ZendDa ich aufgrund eine Scriptes den Zend Optimizer mal wieder auf den neuesten Stand bringen musste, habe ich das hier mal direkt mitdokumentiert. Die derzeit aktuelle Version ist 3.0.1, welche nur auf PHP-Versionen größer als 4.0.4 läuft. Das Update / Die Installation verläuft vollkommen automatisch mit Hilfe eines Scriptes.Was ist aber eigentlich ZendOptimizer? Die Wikipedia  sagt dazu:

Zend Optimizer ist eine Laufzeitumgebung, die PHP-Anwendungen laut Herstellerangaben um bis zu 40 % beschleunigen kann und des weiteren für die Ausführung von mit Zend Guard geschützten PHP-Dateien benötigt wird. Die Software optimiert den Quelltext vor der Kompilierung durch den PHP-Interpreter und vermindert so die Last des Servers. Der Zend Optimizer ist kostenlos verfügbar und bei den meisten Webhosting-Anbietern vorinstalliert.

Und da ich mein eigener Hoster bin, muss ich das eben selbst machen ;)

Die neueste Version muss man sich bei Zend herunterladen, wofür eine Anmeldung benötigt wird. Der folgende Artikel wurde mit der x86 Version des Zend Optimizers geschrieben, daher sind auch die URL’s und verzeichnisse auf x86 ausgelegt.

1
2
3
4
5
cd /usr/src
wget http://downloads.zend.com/optimizer/3.0.1/ZendOptimizer-3.0.1-linux-glibc21-i386.tar.gz
tar xvzf ZendOptimizer-3.0.1-linux-glibc21-i386.tar.gz
cd ZendOptimizer-3.0.1-linux-glibc21-i386
./install.sh

Nun kommen einige Anweisungen vom script, die man in der Regel mit OK beantworten kann, ausser bei der php.ini-Frage, da sollte man nochmal schauen, ob das so passt. Am Ende sollte der Apache neu gestartet werden.

Das wars erstmal, zum Überprüfen sollte man kurz die php.ini ansehen, bei der irgendwo folgendes stehen sollte:

1
2
3
4
5
6
[Zend]
zend_extension_manager.optimizer=/usr/local/Zend/lib/Optimizer-3.0.1
zend_extension_manager.optimizer_ts=/usr/local/Zend/lib/Optimizer_TS-3.0.1
zend_optimizer.version=3.0.1
zend_extension=/usr/local/Zend/lib/ZendExtensionManager.so
zend_extension_ts=/usr/local/Zend/lib/ZendExtensionManager_TS.so

Zum weiteren Ãœberprüfen sollte man mal die Ausgabe von phpinfo anschauen. Dazu schreibt man in eine PHP-Datei:

1
2
3
<?
phpinfo();
?>

und ruft diese dann auf. Die Ausgabe sollte unter dem ersten großen Kasten dann einen kleinen Kasten mit dem Zend-Logo und dem folgenden Text ausgeben:

This program makes use of the Zend Scripting Language Engine: Zend Engine v1.3.0, Copyright (c) 1998-2004 Zend Technologies with Zend Extension Manager v1.0.10, Copyright (c) 2003-2006, by Zend Technologies with Zend Optimizer v3.0.1, Copyright (c) 1998-2006, by Zend Technologies

Das wars :)