Heute ist die Version 2.8 der beliebten Blogging-Software Wordpress erschienen, welche viele neue Features enthält. Die für mich interessantesten sind:

  • Bessere Datenbankperformance
  • Beim Hochladen in die Mediathek gibt es nun auch eine “Abbrechen” und “Löschen”-Funktion
  • Durch das Shortcut STRG + S kann man beim Artikel/Seiten schreiben eine (Zwischen)speicherung anlegen
  • Die Option im Adminmenü “Die veraltete my-hacks.php-Datei unterstützen” entfällt
  • Bei den Benutzernamen wird jetzt Groß- und Kleinschreibung unterschieden, außerdem darf jede E-Mailadresse nur von einem Autor genutzt werden
  • Bei den Benutzernamen ist Groß- und Kleinschreibung beim einloggen egal
  • Auf der Startseite gehaltene Artikel bekommen in der Datenbank in der Spalte post_status den Eintrag “sticky”
  • Diverse neue Hooks und Filter (z.B. für wp_list_pages, Messengerfelder, after_db_upgrade…)
  • Im Template Tag wp_loginout() kann nun festlegt werden wohin man nach dem Ein/Ausloggen weitergeleitet werden soll (Parameter redirect)
  • Alle Autoren Template-Tags wie the_author(), the_author_ID(), the_author_url() etc. sind nun veraltet (deprecated) und werden durch (get_)the_author_meta() ersetzt
  • Login jetzt besser für Plugins benutzbar

Diese Liste ist ein Auszug der kompletten Liste, welche hier hier einzusehen ist.

Die DE-Edition ist bereits verfügbar und kann hier bezogen werden. Allerdings sollte man vor dem Update ein Backup machen, da es scheins desöfteren (Link nicht mehr verfügbar) zu Problemen kommt.