Froyo

Wie bereits auf Golem angekündigt, steht mittlerweile das Update auf Android 2.2 (Codename Froyo) für den HTC Desire bereit. Wenn man ein providerunabhängiges Gerät besitzt, kann man es sich seit diesem Wochenende installieren. Das Update verspricht höhere Geschwindigkeit durch den überarbeiteten Dalvik JIT Compiler und das allseits gewünschte Tethering. Was für mich am wichtigsten ist, ist jedoch die Möglichkeit der Installation von Applikationen auf Speicherkarte. Für die Beschreibung aller Neuigkeiten im Update empfehle ich den Artikel auf Golem.

Wenn das Update nicht direkt (so wie bei mir) angezeigt wird (der Update-Job läuft vermutlich nicht so häufig), so kann man es über die Schritte: Einstellungen -> Telefoninfo -> Systemsoftware-Updates -> Jetzt prüfen manuell prüfen lassen:

Froyo Froyo Froyo

Dann kommt eine Meldung hoch, dass ein Update verfügbar wäre. Am Ende der Meldung hat man die Möglichkeit zu entscheiden, ob dieses per WLAN/UMTS oder nur per WLAN heruntergeladen wird. Ich habe mich für letzteres entschieden, da 90MB bei einem UMTS-Tarif mit 200MB doch etwas reinhauen. Der Download verschwindet dann erstmal in den Benachrichtigungsbereich, sodass man das Handy weiter nutzen kann. Recht sieht man im Screenshot den Download. (Wer sich wundert: Das USB-Debugging ist nur wegen den Screenshots an)

Froyo Froyo Froyo

Wenn der Download abgeschlossen ist, hat man die Wahl, das Update sofort oder später zu installieren. Ich habe mich für letzteres entschlossen, da ich (trotz dessen, dass HTC kein Rücksetzen des Handys in den Releasenotes angekündigt hat und automatisches Backup aktiviert ist) lieber nochmal mit dem PC syncen wollte.

Froyo Froyo Froyo

Über die Auswahl im Benachrichtigungsbereich kann man nun das Update wieder anstarten. Nach rund 10 Minuten startet das Handy neu, woraufhin man die PIN eingeben muss und weitere ~5 Minuten warten muss. Nach Abschluss des Updates präsentieren sich die Software-Informationen wie im Bild, es ist also Android 2.2 installiert. Mal sehen ob nun das installieren von Software auf der Speicherkarte funktioniert.

Bei XDA-Developers gibts einen Einblick in die Änderungen von Android 2.1 auf 2.2 auf dem HTC Desire. Interessant, was sich alles im Detail geändert hat, ist auf jeden Fall lesenswert.

Wenn du Interesse an weiteren Artikeln zum HTC Desire hast, dann blättere doch mal durch meine Sammlung!

Wird bei dir das Update NICHT angezeigt, so gibt es noch den manuellen Weg, den du beschreiten könntest. Bist du einer der Vodafone-Kunden mit ungefragtem Branding, gibt es auch für dich einen Weg.