Wie vielen seit langer Zeit bekannt ist, hat Conceptronic die Weiterentwicklung des CH3SNAS aufgegeben und sich auf die Geräte CH3MNAS und CH3HNAS konzentriert. Leider haben immer noch sehr viele Nutzer das CH3SNAS und ärgern sich nun, dass sie auf ein totes Pferd gesetzt haben. Dankbarerweise gibt es Abhilfe.

Für das folgende Tutorial einige Warnhinweise:

  • Das Gerät ist und bleibt von Conceptronic, d.h. versuche auf gar keinen Fall Support von D-Link zu bekommen oder auch nur anzufragen.
  • Sofern das Gerät noch in der Garantie ist, versuche die fehlenden Funktionalitäten durch das Fonz fun_plug auszugleichen. Ist dein Gerät aus irgendeinem Grund ein Garantiefall, so wird Conceptronic vermutlich ein Problem mit der geänderten Firmware haben
  • Auch wenn das Gerät nicht mehr in der Garantie ist, sollte man sich genau überlegen, ob man Funktionalität vermisst oder die fehlenden Funktionalitäten auch mit dem fun_plug nachrüsten kann
  • Ich übernehme keine Verantwortung für Schäden oder Datenverlust, ihr seid da auf euch selbst gestellt!

Das Umflashen beginnt mit dem Download der folgenden Datei:

CH3SNAS_to_DNS-323_fw_109.zip

Die MD5-Summe ist 6d21c4ca0bc22dca72cf3cef92963b9f, ich rate jedem, diese zuerst zu prüfen!

Firmware Flash Seite

Diese Zip-Datei muss man zunächst auspacken, darin befindet sich die Datei “CH3SNAS_to_DNS-323_fw_109”. Diese wird im Webinterface über “Tools” => “Firmware” wie ein reguläres Firmwareupdate hochgeschoben. Hierzu sind die gleichen Regeln wie bei einem normalen Firmware-Upgrade zu beachten. Wer kein fun_plug verwendet, muss nur die fetten Punkte durchführen, alle anderen eben alle :) :

  • Telnet aktivieren (chmod a+x /ffp/start/telnetd.sh)

  • Datei fun_plug umbenennen, sodass das fun_plug deaktiviert wird

  • Firmware-Update aufspielen

  • Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

  • fun_plug zurück umstellen

  • Per Telnet einloggen und Root-Passwort neu setzen

    • chsh -s /ffp/bin/sh root
    • pwck
    • grpck
  • store-passwd.sh zum aktualisieren des internen Passwortspeichers aufrufen

  • Fehler hier berichten!

Damit ist man fertig und hat nun ein DNS-323 mit Firmware 1.09 vor sich. Weitere Firmwareupdates von D-Link kann man nun direkt von D-Link herunterladen und einspielen, diese bedürfen keiner Anpassung.

Firmware flashing Firmware flashed Firmware DNS-323

Wer wieder auf die Conceptronic-Firmware zurück will, kann diese Datei verwenden, die Schritte zum Flashen sind die gleichen. Die MD5-Summe ist diesmal 83f6e2008f6c87d5553da112d17fde45. Danach kann man wieder nur die Conceptronic Firmwares einspielen.

Firmware flashing Firmware flashed

Zum Schluss für alle Interessierten noch ein paar Hinweise:

  1. Zum Umflashen kann man auch den umständlichen Weg des Flashens per direktem Beschreiben der Flash-Bausteine aus dem fun_plug heraus gehen. Jedoch empfehle ich dies nicht, da man sich dabei das Gerät leicht zerschießen kann. Derzeit liegt neben mir eine Platine , die sich wohl nur noch per JTAG aufwecken lässt. Also Finger weg von dieser Methode.

  2. Wie sind die obenstehenden Dateien entstanden: CH3SNAS to DNS-323:

1
2
3
4
5
6
7
wget http://hezmatt.org/~mpalmer/darcs/dns323-firmware-tools.trunk/mkdns323fw
wget http://hezmatt.org/~mpalmer/darcs/dns323-firmware-tools.trunk/splitdns323fw
chmod a+x mkdns323fw splitdns323fw
wget ftp://ftp.dlink.com/Multimedia/dns323/Firmware/dns323_fw_109.zip
unzip dns323_fw_109.zip
./splitdns323fw dns323_fw_109/dns323_fw_109 -k kernel.bin -i initrd.bin -d defaults.tar.gz
./mkdns323fw -k kernel.bin -i initrd.bin -d defaults.tar.gz -c 2 -m 1 -p 7 -s FrodoII -o CH3SNAS_to_DNS-323_fw_109

DNS-323 to CH3SNAS:

1
2
3
4
wget http://files.nas-tweaks.net/conceptronic_ch3snas/firmware/pre-releases/CH3SNAS.105b05.zip
unzip CH3SNAS.105b05.zip
./splitdns323fw CH3SNAS.1.05b05 -k kernel.bin -i initrd.bin -d defaults.tar.gz
./mkdns323fw -k kernel.bin -i initrd.bin -d defaults.tar.gz -c 1 -m 1 -p 7 -s FrodoII -o DNS-323_to_CH3SNAS_fw_105b5