git mv bringt „permission denied“

Gestern hatte ich mal wieder einen schönen Fehler. Beim Verschieben von Dateien via git („git mv foo/bar foo/baz„) auf meinem Windows 8 Laptop trat bei absetzen des Kommandos immer wieder der Fehler:

fatal: renaming 'foo/bar' failed: Permission denied

auf. Ich schloss so nach und nach alle Programme wie z.B. eclipse usw. … der Fehler ließ sich aber nicht beseitigen.
git mv bringt „permission denied“ weiterlesen

Review und Test der OCZ RevoDrive 80 GB SSD

Vor einigen Wochen hatte ich meinem TowerPC Phenomuli für ein paar Tage ein deftigen Perfomanceknaller verpasst, welche ich hier kurz vorstellen will. Die Rede ist vom OCZ RevoDrive (OCZSSDPX-1RVD0080), einer PCI Express SSD mit 80GB Speicherplatz. Vorweg: Behalten habe ich diese nicht, die Gründe erläutere ich weiter unten.
Review und Test der OCZ RevoDrive 80 GB SSD weiterlesen

Titelleiste des Firefox umändern – z.B. Seitentitel entfernen

Bei meinem Firefox wird in der Windows-Startleiste der Titel der aktuellen Seite angezeigt, was ich recht unnötig finde. Schöner fände ich aber eigentlich wenn dort nur „Firefox“ angezeigt werden würde. Auf der suche nach einem Plugin bin ich auf „customize_titlebar_v2“ gestoßen. Nach eine Restart des Firefox sind folgende Optionen verfügbar:

Customize Titlebar v2

Die Leiste im Originalzustand:
Titelleiste im Originalzustand

Mit dem Einstellung anderes Format und der Konfiguration „{brand} – {firefoxVersion}“:
Titelleiste im ersten Entwurf

Und mein Finales Setting mit der Einstellung anderes Format und der Konfiguration „Firefox – {firefoxVersion}“:

Taskleisten-EinstellungenÜbrigens: Angezeigt wird der Titel überhaupt weil ich „Combine Taskbar when full“ statt „Always combine, hide labels“ in den Einstellungen der Taskleiste aktiviert habe, siehe rechts im Bild.

Ersatz für die Windows Home Server Drive Extender Technologie für alle – DriveBender

Drivebender Logo
Drivebender Logo
Letztens habe ich mich gefragt, ob man nicht eine der praktischsten Funktionen des Windows Home Servers auch auf einem normalen Windows 7 installieren könnte. Konkret spreche ich von der Drive Extender Technologie, welche für den Anwender „unendlichen“ Speicherplatz zeigt und dahinter die Disks verwaltet, auf die gespeichert wird. Zudem kann man auch einstellen, welche Ordner auf mehreren Festplatten gespiegelt sein sollen, was ich sehr nützlich finde. Natürlich geht das und ich bin auf den Artikel von ZDNet gestoßen, wo mir von Division-M die Software „Drivebender“ aufgefallen ist, welche sich derzeit in der Release Candidate Phase befindet. Dieser und weitere, darin vorgestellte Software-Produkte sollen als Addins für den Windows Home Server 2011 veröffentlicht werden, welcher keinen Drive Extender mehr mitbringen wird. Lediglich DriveBender hat sich mir als separat installierbare Software erwiesen.

Für mich persönlich ist das alles keine rechte Alternative, da ich meine Daten nicht einer Software anvertrauen würde, wenn ich nicht genau weiß, was diese treibt. Selbst bei Drive Extender, welcher ja doch von Microsoft kommt, gab es in der Vergangenheit diesbezüglich ja durchaus Probleme…

Bei den derzeitigen Festplattenpreisen ist meine Strategie einfach ein RAID1 mit separatem Backup auf mein NAS.

Windows 7 zeitgesteuert bzw. zeitversetzt mit einem Countdown in „Standby“ bzw. „Energie sparen“ versetzen

Ab und zu lasse ich meinen Rechner abends noch weiterlaufen, um z.B. Panoramen zu rendern oder Kompilierungen für fun_plug vorzunehmen. Dabei lässt sich meistens abschätzen, wann der Rechner in Standby versetzt werden kann. Das Tool, welches ich hierzu nutze ist der VistaShutdownTimer.
Windows 7 zeitgesteuert bzw. zeitversetzt mit einem Countdown in „Standby“ bzw. „Energie sparen“ versetzen weiterlesen

Aktion bei kritischer Akkukapazität unter Windows 7: „Nichts unternehmen“

Folgende Zeile ausführen (entweder auf der Kommandozeile oder über Ausführen (WIN+R)) und schon wird für das derzeitige Schema die Aktion „Nichts unternehmen“ bei kritischem Akkustand durchgeführt:

powercfg -setdcvalueindex SCHEME_CURRENT SUB_BATTERY BATACTIONCRIT 0

Achtung: Das Notebook fährt dann den Akku „an die Wand“, es wird tatsächlich NICHTS durchgeführt. Also am besten nur temporär einstellen, um den Akku mal zu kalibrieren, sonst kann das zu Datenverlust führen 😉