Oracle Virtual Box: Installation der Gasterweiterungen in Debian Lenny

Die Gasterweiterungen von Oracle Virtual Box installieren sich leider nicht ganz problemlos in Debian Lenny, daher hier eine kurze Anleitung wie es geht (damit ich nicht jedes Mal wieder suchen muss :P):

  • Einloggen als Root („Anwendungen“ -> „Zubehör“ -> „Root Terminal„)
  • $> apt-get update
  • $> apt-get-upgrade
  • $> apt-get install build-essential module-assistant
  • $> m-a prepare
  • Einlegen der Gasterweiterungen über das Menü von Oracle Virtual Box („Geräte“ -> „Gasterweiterungen installieren…„)
  • $> sh /media/cdrom/autorun.sh

Das wars auch schon.

Änderung der UUID eines VHD-Images von Microsoft VirtualPC mittels VirtualBox

Seit einiger Zeit bin ich ein Fan von Sun VirtualBox zum Zweck der Virtualisierung von Betriebssystemen. Dank der Fähigkeit, die Images von Microsoft VirtualPC und VMWare einzulesen, kann dieses Tool hervorragend mit den kommerziellen Programmen mithalten und diese problemlos ersetzen. Ich hatte nun den speziellen Anwendungsfall, dass ich die exakt gleiche VHD-Datei von Virtual PC nochmals einbinden zu müssen, da ich eine identische VM benötigte. Leider kann VirtualBox nur eine „identische“ Festplatte einbinden, da eine zweite die gleiche UUID aufweisen würde. Dies lässt sich jedoch schnell ändern, das Programm liefert VirtualBox mit:

VBoxManage internalcommands sethduuid IMAGENAME.vhd

Natürlich muss man IMAGENAME.vhd durch den gewünschten Namen ersetzen