Task Sequence kann nicht an „All Systems“ verteilt werden

Neulich habe ich im SCCM 2012 eine neue Task Sequence angelegt, die ich wie gewohnt allen Systemen, also der Collection „All Systems“ zur Verfügung stellen wollte. Leider lässt der SCCM mich nicht mehr „All Systems“ auswählen, da er es für zu riskant hält. Stattdessen müsste ich also eine neue Collection erstellen und das Client-Gerät manuell hinzufügen, was mir viel zu unpraktisch ist.

Task Sequence kann nicht an „All Systems“ verteilt werden weiterlesen

SCCM: Erfolgreiches Deployment von Windows 7 auf einem Lenovo Thinkpad T460s

Heute habe ich versucht, das neue Lenovo ThinkPad T460s über den System Center Configuration Manager 2012 R2 mit Windows 7 zu bespielen.

Die große Herausforderung ist hierbei immer, die korrekten Treiber installiert zu bekommen. Lenovo stellt dankbarerweise ein fertiges Treiberpaket für den SCCM zur Verfügung. Es handelt sich hierbei nicht um ein richtiges SCCM-Paket, jedoch immerhin um alle notwendigen Treiber in einer ZIP-Datei, welche den Import der Treiber immerhin etwas beschleunigt.

So, wie ich immer meine Treiber im SCCM verwalte, habe ich auch hier die Treiber für das T460s in den SCCM importiert und in meiner Tasksequence eingebaut.

Zu meine Verwunderung wurden die Treiber nicht korrekt installiert – insbesondere die Netzwerkkarte hatte keinen Treiber, wodurch natürlich auch alle nachfolgenden Schritte nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

SCCM: Erfolgreiches Deployment von Windows 7 auf einem Lenovo Thinkpad T460s weiterlesen

Erfolgreiches Treiber-Management beim OS Deployment mit einem Lenovo Thinkpad T450 via SCCM 2012 R2

Einige Hersteller sind im Umgang mit Treibern etwas schlampig. Den richtigen Treiber für sein Gerät zu finden, ist oft nicht ganz leicht. Lenovo ist beispielsweise etwas zu flexibel und kennzeichnet in seinen inf-Dateien großzügig wesentlich mehr Modelle als kompatibel, als es der Wahrheit entspricht. Dies hat zur Folge, dass beim Deployment via SCCM mittels der Funktion „Auto Apply Drivers“ häufig die falschen Treiber zugewiesen werden, die dann eben doch nicht 100%ig passen. Im „Idealfall“ endet dies klar sichtbar mit einem BSOD, häufig zeigen sich aber auch verspätet seltsame Symptome wie:
– USB 3.0 wird nicht unterstützt
– WWAN Modul wird nicht gefunden
– 2. DVI/DisplayPort-Ausgang funktioniert nicht
all dies sind Symptome für falsche Treiber, die sich das Gerät gezogen hat. Erfolgreiches Treiber-Management beim OS Deployment mit einem Lenovo Thinkpad T450 via SCCM 2012 R2 weiterlesen