Review und Test der I-TEC USB 3.0 Advance Docking Station Mini

Vor einiger Zeit habe ich mir für mein HP Spectre 13-3010eg einen USB-Ethernet Adapter gesucht (das Ultrabook hat leider keinen), da ich ein Fan von kabelgebundenen Netzwerken bin.

Anforderungen:

  • Stabiler Betrieb auch bei Vollauslastung
  • Aufwachen nach Standby oder Ruhezustand
  • Windows 8 Kompatibel
  • Gigabit
  • USB 3.0

Review und Test der I-TEC USB 3.0 Advance Docking Station Mini weiterlesen

Review und Test der Rosenstein & Söhne Hamburger-Frikadellen-Presse für 2 perfekte Pattys

Vor einiger Zeit hatte ich mir eine Hamburger-Frikadellen-Presse von Rosenstein & Söhne zugelegt, hier ist das Review dazu.
Review und Test der Rosenstein & Söhne Hamburger-Frikadellen-Presse für 2 perfekte Pattys weiterlesen

Review und Test des Lioncast Gaming Headset für PS3 – Xbox360 – PC

Lioncast Gaming Headset für PS3 / Xbox360 / PCVor einigen Tagen habe ich von der Firma Lioncast das knapp 25€ teure „Lioncast Gaming Headset für PS3 / Xbox360 / PC“ erhalten. Wie der Name schon sagt, dreht es sich dabei um ein Headset für die Spielekonsolen Sony Playstation 3 und die Microsoft Xbox360 sowie den PC. Ich habe das Headset nur an meinem PC getestet, der Klang dürfte an allen anderen Anschlussmöglichkeiten ähnlich sein. Zudem habe ich das Headset gegen meinen Musikgeschmack und meinen Filmgeschmack getestet, auch hier können andere Klänge ein anderes Bild vermitteln.

Voraus ein paar Bilder des Headsets:
Lioncast Gaming Headset für PS3 / Xbox360 / PCLioncast Gaming Headset für PS3 / Xbox360 / PCLioncast Gaming Headset für PS3 / Xbox360 / PC

Wie man sehen kann, besteht das Headset aus einem Kopfhörer mit 3,5m Kabel mit folgenden Anschlüssen:

  • USB
  • 2*Cinch
  • 2,5mm Klinke

Im Kabel befindet sich ein Umschalter zwischen dem Betriebsmodus PS3 und Xbox360, wobei das Headset am PC ebenfalls auf PS3 geschalten werden muss.

Am Headset selbst kann ein Mikrofon eingesteckt werden, welches ebenfalls mitgeliefert wird. Somit ist das Headset auch für Telefonie tauglich.

Für den Anschluss an der Xbox360 wird der USB-Adapter nur für die Stromzufuhr benötigt, die Klinkenstecker werden für den Ton benutzt. Der Ton des Spielers wird hierbei über den Klinkenstecker am Controller des Spielers angezweigt. Da ich diese Variante nicht testen kann, kann ich hierzu zur Funktionsweise keine Aussage treffen.
Am PC wird nur der USB-Stecker benötigt, alle anderen Stecker sind hierbei dann nutzlos. Das Headset besitzt eine integrierte Soundkarte, sodass es bei Anschluss an den PC als Soundgerät erkannt wird. Dies hat den Vorteil, dass man nicht mit problematisch sitzenden Klinkensteckern sondern mit oft einfach zugänglichen USB-Buchsen arbeiten kann.

Noch ein paar technische Daten:
Kopfhörer:
Frequenzgang: 20Hz-18kHz
Empfindlichkeit: -58db +- 3 dB
Impedanz: 32 Ohm
Durchmesser des Treibers: 40mm

Mikrofon:
Frequenzgang 50Hz-15kHz

Review und Test der Bose Quiet Comfort 20 (QC20) – Erste Bilder

Vor einigen Tagen habe ich mir nun endlich die Quiet Comfort 20 (QC20) von Bose geleistet. Bei einem Preis von ~250€ ist das natürlich ein etwas längerer Entscheidungsprozess 😉 Da ich aber nun doch gelegentlich in Situationen bin, in denen eine Lärmelemenierung praktisch wäre, habe ich schon des längeren nach Kopfhörern mit aktivem Noise-Cancelling gesucht. Nun hiermit zuerst mal ein paar Bilder von den Kopfhörern.
Review und Test der Bose Quiet Comfort 20 (QC20) – Erste Bilder weiterlesen

Review der Dr. Oetker Pizzaburger – Auspacken und erster Eindruck

Vor ein paar Tagen habe ich bei Trnd, einer Marktforschungsplattform, den Produkt-Test für die Dr. Oetker Pizzaburger gewonnen und möchte euch heute nun meine ersten Testergebnisse mitteilen. Die Idee der Pizzaburger ist, es den Geschmack einer Tiefkühlpizza in einen Burger zu verpacken. Ich war (genauso wie vermutlich die meisten meiner Leser) etwas skeptisch, ob das wirklich was ist.
Review der Dr. Oetker Pizzaburger – Auspacken und erster Eindruck weiterlesen

Review & Test des Gilette Fusion ProGlide Rasiergel

Vor ein paar Wochen habe ich von Trnd, einer Marktforschungsplattform, den Gillette Fusion ProGlide Styler zugesendet bekommen. Mit im Paket war das Gilette Fusion ProGlide Rasiergel. Es handelt sich dabei um ein neues Rasiergel von Gilette, welches beim Auftragen auf der Haut transparent bleibt und so eine genauere Rasur ermöglicht. Natürlich muss sich ein solches Gel den Vergleich mit dem herkömmlichen Rasierschaum gefallen lassen.

Handling beim Auftragen:
Beim Auftragen finde ich es etwas weniger „Sauerei“ als der Schaum, da es genauer dosierbar ist. Kleiner Hinweis: Wenn man das Gel zu schnell aufträgt, können sich kleine Blässchen bilden, die dann zu einem leicht weissen Film führen. Einfach langsamer/vorsichtiger auftragen 😉

Rasier-Vorgang:

  • Im Vergleich zum herkömmlichen Rasierschaum gleitet, das Gel sehr ähnlich.
  • Dadurch dass das Gel transparent ist, kann man die Konturen etwas genauer rasieren. Seltsamerweise habe ich das früher auch geschafft, insofern ist der Vorteil des transparenten Gels vielleicht nicht ganz soooooo groß 😉

Reinigung des Rasierer:
Das Gel bleibt deutlich mehr in den Klingen hängen und gibt dann „hinter“ den Klingen eine Art Film, der sich teils schwer auswaschen lässt. Das ist beim Schaum angenehmer. Gerade während dem Rasieren nervt es, wenn man dann erstmal minutenlang den Rasierer wieder von diesem Film befreien muss. Und ja, regelmäßiges Ausspülen während der Rasur wurde durchgeführt 😉

Fazit:
Das Gel ist durchaus brauchbar und ich würde es wieder kaufen. Allerdings ist der Vorteil des transparenten Gels nicht so groß wie man im ersten Moment glaubt.

Review und Test des Gillette Fusion ProGlide Styler: Auspacken

Vor ein paar Tagen habe ich von Trnd, einer Marktforschungsplattform, den Gillette Fusion ProGlide Styler zugesendet bekommen. Dabei handelt es sich um einen Trimmer, Rasierer und Konturenschneider für Haare, insbesondere den Gesichtshaaren.
Gilette Fusion ProGlide Styler
Review und Test des Gillette Fusion ProGlide Styler: Auspacken weiterlesen