Einfaches MySQL-Backup mit Pruning und Verschlüsselung mittels bash & rsync

Vor einiger Zeit habe ich für meine Server ein MySQL-Backup-Script geschrieben, welches alle Datenbanken einzeln in verschlüsselte Dateien dumpt und diese per rsync auf einen Server oder in ein anderes Verzeichnis kopiert. Warum eigentlich mit Verschlüsselung wird sich nun der ein oder andere fragen? Nun mein Serveranbieter legt zu meinem Root-Server einen Backup-Space bei, der wahlweise per FTP, Rsync oder Samba erreichbar ist. Da ich einige Features von rsync, wie beispielsweise abgleich eines lokalen Verzeichnisses mit einem entfernten (auch mit Löschen von Dateien, wenn diese am Ausgangsort nicht mehr existieren), schätze, habe ich mich für diesen Weg entschieden. Vielleicht ist dieses Script nicht das eleganteste, aber es funktioniert seit etlichen Monaten bestens und etliche Restores haben auch schon bewiesen, dass es nötig ist.
Einfaches MySQL-Backup mit Pruning und Verschlüsselung mittels bash & rsync weiterlesen

Eine kleine MySQL-Klasse für PHP

Ich habe mir eine kleine MySQL-Klasse für PHP gebastelt, die mittlerweile schon von einigen Kumpels für ihre eigenen Projekte kopiert wurde. Die Klasse besteht aus einer Config-Datei und der Datenbankklasse selbst. Ich bin mir sicher, dass man einige Dinge besser machen könnte, diese Klasse ist aber für viele Anwendungsbereich vollkommen ausreichend. Verbesserungsvorschläge sind willkommen!
Eine kleine MySQL-Klasse für PHP weiterlesen

MySQL-Tuning per my.cnf und Analyse-Skript

276-mysql-tuning-nach-toomany-connections.jpgHeute morgen hats mich erwischt…der MySQL5-Server hatte ein kleines Problem…
Aufgrund der gestiegenen Last auf dem neuen Server hat die Anzahl der Queries die Anzahl der max_connections erreicht. Was heisst das konkret? Queries, welche nach dem Überschreiten dieser Zahl gesetzt werden, werden nicht ausgeführt, sondern mit dem Fehler „Too many Connections (localhost)“ abgewiesen.
MySQL-Tuning per my.cnf und Analyse-Skript weiterlesen

MySQL-Front 2.5 wird seit geraumer Zeit als HeidiSQL weiterentwickelt

Wie ich soeben gelesen habe, hat der Entwickler von MySQL-Front 2.5 damals das Projekt verkauft und MySQL-Front unter dem Namen Heidi-SQL weiterentwickelt

Zu finden ist das ganze hier. Und sieht tatsächlich genauso aus wie damals. Mal sehen obs auch das gleiche ist 😉

Greetz
Uli