DFÜ-Verbindungsfehler 619 beim Aufbau einer UMTS-Verbindung mit MWConn – Download und Verwendung von rarepair.exe

Ich nutze eine interne UMTS-Karte namens hs2300 von HP für die mobile Verbindung zum Internet zusammen mit einem Internet Pack L von O2. Heute konnte das Programm MWConn statt wie bisher plötzlich keine Verbindung mehr herstellen und meldete mir permanent den Fehler 619.
DFÜ-Verbindungsfehler 619 beim Aufbau einer UMTS-Verbindung mit MWConn – Download und Verwendung von rarepair.exe weiterlesen

Portable SVN-Client für den USB-Stick

Seit einigen Wochen bearbeite ich ein Dokument, was ich am liebsten in einem Subversion-Repository versioniert ablegen würde. Leider habe ich aber keine Administratorrechte auf dem Erstellungs-PC, sodass mir keine Installation eines Subversion-Clients wie TortoiseSVN möglich war.
Heute hat es mir nun endlich gereicht und ich habe mich auf die Suche gemacht. Ich setze auf meinem USB-Stick schon länger die Suite von portableapps.com ein, die sich bei mir bereits bewährt hat. In deren Forum wurde ich dann auch fündig, was den Client betraf: Thread 6767
Portable SVN-Client für den USB-Stick weiterlesen

Vodafone bringt mit neuer Tarifoption InternetFlat Plus das Iphone 3G ins Netz

Nachdem das iPhone ja nun unlocked wurde (das Release der Software steht kurz bevor), kann man nun überlegen, welchen Anbieter man für sein iPhone 3G in Deutschland nutzen möchte.
Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen wäre da O2 Germany mit beispielsweise 200MB Datentarif (Einen genaueren Überblick über alle Datenoptionen gibt es hier) oder auch T-Mobile, die ja neben den iPhone-Tarifen auch „normale“ Handy- und Datentarife haben. Natürlich lässt sich Vodafone ebenfalls nicht lumpen und hat nun die neue Tarifoption InternetFlat Plus aufgelegt, die sich allerdings nur mit bestimmten Endgeräten (zu deutsch: iPhone) nutzen lässt.
Vodafone bringt mit neuer Tarifoption InternetFlat Plus das Iphone 3G ins Netz weiterlesen

Online Mobil Werben mit Google AdSense, PHP und Curl/Socketfunktionen

Seit einiger Zeit biete ich meine Webseite auch in einem mobilen Modus an. Heute bin ich mal durch meine Werbeaccounts gesurft und habe festgestellt, dass Google im AdSense-Programm auch mobile Werbung anbietet. Dabei muss auf dem ausliefernden Server (also dort, wo der mobile Content generiert wird) ein Skript von Google hinterlegt werden, welches in den Sprachen PHP, ASP, CGI/Perl sowie JSP verfügbar ist. Das Skript holt die Werbung zunächst auf den ausliefernden Server und schleift diese dann an das Endgerät durch. Leider hat das Skript ein Problem: Bei restriktiven Settings in PHP liefert es keine Werbung mehr aus. Konkret geht es um die Einstellung „allow_url_fopen“ in der php.ini. Ist diese auf 0 oder Off gestellt, kann das Skript keine Daten vom Google-Server holen und ist damit nutzlos. Dies kann jedoch mittels Curl oder fsockopen behoben werden.
Online Mobil Werben mit Google AdSense, PHP und Curl/Socketfunktionen weiterlesen