Update des Twonkymedia Server 7 auf den NAS-Geräten von Conceptronic und D-Link

Diese Anleitung setzt ein installiertes fun_plug voraus!
Bitte beachte, dass ich nur noch Good-Will Support für ffp-support leiste, da ich kein Gerät mehr in Betrieb habe

Seit einiger Zeit ist eine neue Version für den Twonkymedia Server auf der Bildfläche und oft wurde ich gefragt, wie man diese über eine bestehende Installation mit einer früheren Version drüber installiert ohne die bestehende Konfiguration zu verlieren. Einfach getan, wie dieser Beitrag zeigt. Willst du Twonky nur installieren und nicht updaten, so folge diesem Beitrag.
Update des Twonkymedia Server 7 auf den NAS-Geräten von Conceptronic und D-Link weiterlesen

Installation des Twonkymedia Server 7 auf den NAS-Geräten von Conceptronic und D-Link

Diese Anleitung setzt ein installiertes fun_plug voraus!
Bitte beachte, dass ich nur noch Good-Will Support für ffp-support leiste, da ich kein Gerät mehr in Betrieb habe

Nach einigen Requests habe ich nun den Twonky Server 7 für die NAS-Geräte ausprobiert und kann vermerken, dass es funktioniert. Im folgenden Beschreibe ich die Installation. Bevor du fortfährst, sieh bitte hier nach, ob Version 7.2.8 noch die aktuelle Version ist. Wenn die Seite wie aktuell (14-Jan-2015) mal wieder nur mist anzeigt, dann sieh hier mal nach der neuesten Version. Wenn du den Eindruck hast, dass es neuere Versionen gibt, melde dich bitte in einem Kommentar unter diesem Beitrag. Wenn du übrigens deinen Twonky nur updaten willst, dann sehe hier nach.
Installation des Twonkymedia Server 7 auf den NAS-Geräten von Conceptronic und D-Link weiterlesen

Youtube-Video zum Xtreamer Ultra HTPC

Vor einigen Tagen hatte ich über den Xtreamer Ultra berichtet, der möglicherweise richtig Power ins Heimkino bringen wird (sofern das ganze kein Gefrickel wird 😉 ). Auf Youtube habe ich noch ein Video zum Player gefunden:

Sehr viel neues enthält es nicht, aber zumindest läuft das Marketing 😉

Ankündigung des Xtreamer Ultra – Neue Medienzentrale mit sehr viel Power

XtreamerWie ich gerade gelesen habe, wurde der Xtreamer Ultra angekündigt, der meines Erachtens nur so vor Leistung strotzt. Als Anschlüsse bringt er 6 mal USB, HDMI, DVI und eSATA mit, die von mittels Intel Atom D525 1,8Ghz Dual-Core Prozessor, 4 Gigabyte DDR3 RAM und einem nVIDIA ION2 Chip befeuert und verwendet werden. Der Sound wird von einem ALC892 auf S/PDIF und HDMI ausgegeben. Die Daten kommen über 802.11n oder Gbit-LAN aufs Gerät oder lagern bereits auf der internen S-ATA 3.0 2,5″-Festplatte. Größentechnisch zeigt sich das Gerät in 5,35 cm(Breite) x 21,3 cm (Höhe) x 14,2 cm (Tiefe).

Das ganze ist wohl Windows & Linux-Kompatibel, jedoch ist für mich nicht so ganz klar, was eigentlich mit geliefert wird. Es ist da die Rede von einem „Pre compiled USB Boot OS with kernel and drivers preconfigured“. Gekühlt wirds jedenfalls von einer intelligenten Lüftersteuerung, welche einen maximal 24dBA lauten Lüfter ansteuert.

Zu haben ist er in 7 Tagen, ich bin mal gespannt, ob die Eierlegende Wollmilchsau auch so durchschlagende Erfolge feiern kann 🙂

All das ist auch hier auf der Produktseite nachzulesen.

Installation des Twonkymedia Server 6 auf dem Conceptronic CH3SNAS und D-Link DNS-323 im FFP-Verzeichnis

Diese Anleitung ist veraltet, bitte sieh hier nach der neuesten Version dieser Anleitung!
Diese Anleitung bezieht sich auf das CH3SNAS sowie das DNS-323. Weitere NAS funktionieren auch, haben jedoch andere Teil-Schritte, siehe hier!

Installation des Twonkymedia Server 6 auf dem Conceptronic CH3SNAS und D-Link DNS-323 im FFP-Verzeichnis weiterlesen

Installation des Twonkymedia Server 6 auf dem Conceptronic CH3MNAS und D-Link DNS-320, DNS-343 und DNS-325

Diese Anleitung ist veraltet, bitte sieh hier nach der neuesten Version dieser Anleitung!
Diese Anleitung wurde nur auf den untenstehenden Systemen getestet. Die Anleitung für das CH3SNAS und DNS-323 ist hier zu finden. Weitere NAS-Typen könnten funktionieren, bitte Bescheid geben, wenn ihr Erfolg hattet!

Seit einiger Zeit werde ich immer wieder gefragt, ob man Twonky auf dem Conceptronic CH3MNAS und dem D-Link DNS-320/DNS-321/DNS-325/DNS-343 betreiben kann. Ich kann jetzt ein „geht!“ verkünden.
Installation des Twonkymedia Server 6 auf dem Conceptronic CH3MNAS und D-Link DNS-320, DNS-343 und DNS-325 weiterlesen

Western Digital TV Live Hub – Nachfolger des Western Digital TV Live HD

Vor ein paar Wochen ist der Western Digital TV Live Hub erschienen, der wohl ein Nachfolger bzw. ein Alternativprodukt zum Western Digital TV Live HD darstellen soll. Für rund 250€, die Western Digital für den Player ansetzt, erhält man einen Allrounder im Multimedia-Bereich.

Das Gerät basiert auf dem Sigma SMP 8654AD, welcher zusammen mit einem Embedded Linux so gut wie alle gängigen Formate abspielen kann. Die Inhalte können wahlweise von der internen 1TB-Festplatte oder über verschiedene Medienserver aus den Netzwerk geholt werden. Auch Facebook, Youtube, Flickr, Accuweather, Live365, Mediafly und für die US-Kunden die Video-on-Demand-Angebote Netflix und Blockbuster on Demand sowie der Musikdienst Pandora sind mit von der Partie. Die Daten der internen Festplatte gibt das Gerät per UPNP-Server auch wieder frei. Folgende Formate werden unterstützt:

  • Video: AVI (Xvid, AVC, MPEG1/2/4), MPG/MPEG, VOB, MKV (h.264, x.264, AVC, MPEG1/2/4, VC-1), TS/TP/M2T (MPEG1/2/4, AVC, VC-1), MP4/MOV (MPEG4, h.264), M2TS, WMV9
  • Foto: JPEG, GIF, TIF/TIFF, BMP, PNG
  • Audio: MP3, WAV/PCM/LPCM, WMA, AAC, FLAC, MKA, AIF/AIFF, OGG, Dolby Digital, DTS
  • Wiedergabeliste: PLS, M3U, WPL
  • Untertitel: SRT, ASS, SSA, SUB, SMI


Zwei USB-Anschlüsse sorgen dafür, dass man zum einen eine Tastatur fürs komfortable surfen auf den Onlinediensten anschließen kann. Zum anderen auch dafür, dass Inhalte von Digitalkameras, Camcordern und sonstigen USB-Massenspeichern direkt abgespielt werden können. Rückwärtig sind neben dem Ethernet-, dem Komponenten- und dem Composite-Ausgang auch Anschlüsse für HDMI 1.4 und SP/DIF vorhanden.

Bei Amazon ist das gute Stück schon vorbestellbar und sicher in Kürze verfügbar.