jQuery in 30 Tagen lernen

Der Link

Gerade eben habe ich auf net.tutsplus.com gelesen, dass diese einen Kurs, bei dem man in 30 Tagen jQuery lernt, anbieten. Jeden Tag ein kurzes Video. Vielleicht ja interessant für den ein oder anderen Leser.

jQuery in 30 Tagen

jQuery Tablesorter für das deutsche Datumsformat dd.mm.yyyy

Soeben habe ich für einen Kumpel einen Parser für den jQuery Tablesorter geschrieben, welcher das deutsche Datumsformat im Format dd.mm.yyyy verarbeiten kann. Der Parser an sich ist relativ einfach, da man einfach das Datum in einen Timestamp umwandelt und dann sortiert.
jQuery Tablesorter für das deutsche Datumsformat dd.mm.yyyy weiterlesen

Scienta Zend Framework Debug Bar

Für die Entwicklung im Zusammenhang mit dem Zend Framework benötigt man oft etwas aussagekräftigere Infos rund um Variablen, Exceptions oder auch SQL-Queries. All dies bringt die „Scienta ZF Debug Bar“ dem Entwickler nach einem schnellen Einbau auf den Bildschirm. Im Browser können dann in der momentanen Version 1.3 folgende Infos am Ende der generierten Seite abgerufen werden:

  • Version des Zend Framework
  • Ausführungszeit
  • Speicherverbrauch
  • Anzahl der Datenbankqueries (auch bei mehreren Datenbankadaptern)
  • Alle ausgeführten SQL-Befehle
  • Alle zusätzlich includierten Files
  • Verfügbare View-Variablen
  • Exceptions
  • Fehler entsprechend dem error_reporting-Setting

Die Einbindung ist in wenigen Sekunden erledigt und eigentlich ein MUST-HAVE für jeden ZF-Entwickler. Ich persönlich würde aber die Einbindung auf zusätzlich mit einer Abfrage bezüglich der Entwicklungsumgebung versehen, damit diese Leiste nicht im produktiven Betrieb eingesetzt wird.

Update für den O2 Germany Traffic Calculator

Soeben ist das Update für den O2 Germany Traffic Calculator fertig geworden. Neu ist die Auswertung der Daten mittels flot, einer Plotting-Library basierend auf jQuery. Die Grafik wird durch eben diese Bibliothek clientseitig nach Absenden des Formulars live generiert. Einfach mal ausprobieren 😉
Hier die Grafik, wie eine Auswertung aussieht:

Update für den O2 Germany Traffic Calculator weiterlesen

jQuery bekommt große Unterstützung durch Microsoft und Nokia

Ich bin seit Ewigkeiten ein großer Fan der Javascript-Bibliothek jQuery und habe auch schon einige Beiträge darüber verfasst. Gerade lese ich bei golem.de, dass diese Bibliothek nun große Unterstützer in Microsoft und Nokia gefunden haben. Die beiden Firmen wollen jQuery aktiv unterstützen und vorantreiben (und natürlich auch komplett in ihren Browsern unterstützen).
Nokia will seine Applikationen, also z.B. die zur Kartendarstellung, auf jQuery umstellen, Microsoft wird das VisualStudio und ASP.NET mit jQuery verbundlen.
Momentan setzen diese schon Firmen wie Google, Intel, IBM, Intuit und Reuters ein und wird bei Software wie WordPress (z.B. dieses Blog!) mitgeliefert.
Sehr coole Neuigkeiten, ich bin mal gespannt!

JSON aus POST-Requests mittels Jquery

Gerade eben bin ich bei der Überarbeitung meines O2 Traffic Kalkulators auf ein interessantes Problem im Zusammenhang mit Jquery gestoßen. Ich sende die Daten aus dem Formular mittels eines POST-Requests an den Server, der mir derzeit einen einfachen String zurück gibt. Für die graphische Verarbeitung benötige ich jedoch die Trafficdaten der einzelnen Tage, was am einfachsten als JSON übermittelt wird. Wie die Dokumentation zeigt, gibt es eine getJson-Methode (Verarbeitung von JSON nach GET-Anfragen), jedoch leider keine postJSON-Methode. Es gibt aber einen kleinen Workaround.
JSON aus POST-Requests mittels Jquery weiterlesen

O2 Germany Traffic Calculator

Seit einigen Monaten bin ich stolzer Besitzer von einem HTC Kaiser, UMTS-Karte und damit auch einem Datentarif. Da ich den Datentarif auf allen Geräten nutzen möchte, habe ich mich für das Internet Pack M von O2 Germany entschieden (was, nebenbei gesagt, auch das billigste ist…). Da ich bereits einen Active50-Tarif beziehe, war die Umstellung auf mehrere SIM-Karten kein Problem. Was jedoch ein großes Problem darstellt, ist die Abrechnung des Traffics. Im Internet Pack M sind momentan 200MB Inklusivtraffic enthalten.
Auf meinem PDA verwende ich daher „Battery Status“ (Derzeit: 1.05 Beta) zur Kontrolle und ansonsten mwconn in Verbindung mit einer UMTS-Karte. Leider sind die Abrechnungsmöglichkeiten nicht immer genau oder fallen zeitweise mal aus, weshalb man am Ende des Abrechnungsmonats doch wenigstens wissen möchte, wieviel Traffic man denn nun verbraucht hat, um eine Abschätzung über das künftige Nutzungsverhalten machen zu können.
O2 bietet leider keine direkte Möglichkeit der Kontrolle an, daher habe ich ein kleines PHP-Script geschrieben, welches den Einzelverbindungsnachweis in Form der CSV-Datei der Online-Abrechnung verarbeiten und zusammenrechnen kann.
O2 Germany Traffic Calculator weiterlesen