D-Link ShareCenter™ Pro 1100 - DNS-1100-04 ist erschienen

Vor kurzem ist das D-Link ShareCenter™ Pro 1100 erschienen, welches, wie schon das D-Link ShareCenter™ Pro 1200 viele interessante Funktionalitäten für kleine und mittlere Unternehmen mitbringt. Bei einem Straßenpreis von 400 Euro ist das System schon durchaus in einem Preissegment, wo auch Qnap und Synology spielen. D-Link beschreibt das NAS folgendermaßen im Datenblatt: Kleine und mittlere Unternehmen haben einen wachsenden Bedarf an Lösungen zur Datenkonsolidierung und für den Dateiaustausch. Das NAS-System DNS-1100-04 (ShareCenter Pro 1100) von D-Link gibt mit seinen zahlreichen Zusatzfunktionen für die Verwaltung und Sicherung wichtiger Dateien eine Antwort auf diesen steigenden Speicherbedarf....

4k Sector Alignment auf einem Conceptronic CH3MNAS mit RAID

Dieser Artikel wurde von Andi (quattro) als Gastartikel eingereicht! Diese Anleitung beschreibt wie man ein RAID1 auf die neue Festplattensektorgröße von 4K (welche bei einigen Herstellern als Standardsektorgröße für neue Festplatten festgelegt wurde) genau einstellen kann. Für linear und RAID0 sollte aber kein Unterschied bestehen. Die größere Sektorengröße führt zu einer höheren Netto-Kapazität, da pro neuem 4096-Byte-Sektor acht Sync/DAM-Abschnitte, acht Toleranzbereiche sowie acht ECC-Bereiche eingespart werden (Quelle Whitepaper WD). Laut Western Digital führt die Vergrößerung von 512 Bytes auf 4 KB zu einem Anstieg der Netto-Kapazität zwischen 7% und 11%....

Review und Test der OCZ RevoDrive 80 GB SSD

Vor einigen Wochen hatte ich meinem TowerPC Phenomuli für ein paar Tage ein deftigen Perfomanceknaller verpasst, welche ich hier kurz vorstellen will. Die Rede ist vom OCZ RevoDrive (OCZSSDPX-1RVD0080), einer PCI Express SSD mit 80GB Speicherplatz. Vorweg: Behalten habe ich diese nicht, die Gründe erläutere ich weiter unten. Zunächst die Herstellerdaten: Read: Up to 540 MB/s Write: Up to 450 MB/s Sustained Write: Up to 350 MB/s Random Write 4KB (Aligned): 70,000 IOPS PCI-Express interface (x4) For use as primary boot drive or data storage Internal RAID 0 181....

iostat unter Debian Linux

Soeben hat mein Server ziemlich auf IO gewartet (was in “top” unter dem Wert wa) zu finden ist. Schnell wollte ich einen Blick in iostat werfen, wo es hakt, doch ich hatte es noch nicht installiert. Auch ein schnelles “apt-get install iostat” verduzte mich, da iostat nicht gefunden wurde. Eine kurze Suche in der Suchmaschine meiner Wahl brachte es ans Licht: Es wurde in das Paket “sysstat” gepackt, da es so vom Autor auch verpackt wird:...

D-Link DNS-345 Sharecenter Quattro - Ein neues 4-Bay-NAS

Vor einigen Tagen bin ich mal wieder durch die FTP-Server von D-Link gesurft und habe dabei zwei Hinweise (Datenblatt (Mirror) und Handbuch (Mirror)) auf ein neues NAS von D-Link gefunden, das D-Link DNS-345 Sharecenter Quattro, ein NAS mit 4 Festplatteneinschüben und jeder Menge Features, die ich mir schon lange gewünscht habe. In das DNS-345 können bis zu 12TB an Festplattenkapazität geschoben werden, was die native Unterstützung von 3TB-Festplatten bedeutet. Diese Platten können dann als RAID 1/5/5+Hotspare/10/Single Disk/JBOD konfiguriert werden....

D-Link ShareCenter™ Pro 1200 - DNS-1200-05 ist erschienen

Seit einiger Zeit ist das D-Link ShareCenter™ Pro 1200 unter dem Kürzel DNS-1200-05 erschienen. Das NAS wurde für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert und bietet daher gegenüber den bereits bestehenden Produktlinien von D-Link einige neue Features wie iSCSI und VLAN-Tagging, die sich sehr interessant lesen. Mit derzeit rund 550-600€ Straßenpreis ist dieses NAS in einem ganz anderen Preissegment angesiedelt, als es die vorherigen Veröffentlichungen DNS-320 & DNS-325 waren. Die neuen Konkurrenten heissen Synology und Qnap; ein Vergleich mit diesen ist nun definitiv gerechtfertigt....

/tmp meldet 'no space on device' während gcc-Lauf in 'make'

Heute habe ich per “make” aspell für fun_plug 0.7 kompiliert. Während des laufs erhielt ich bereits bei der ersten Datei immer: 1 2 3 4 5 prog/aspell.cpp:2947:1: fatal error: error writing to /tmp/ccPLN9nP.s: No space left on device compilation terminated. make[1]: *** [prog/aspell.o] Error 1 make[1]: Leaving directory `aspell-0.60.6.1' make: *** [all-recursive] Error 1 Die Lösung ist einfach: 1 2 export TMPDIR=/ein/anderes/verzeichnis make Das wars ;)

Review und Test des D-Link DNS-345 - Formatieren von vier Festplatten im RAID 5

Nach den ersten Bildern und dem Formatieren im Standard-Modus habe ich heute mal vier Festplatten á 500GB mit RAID5 formatiert, um zu sehen, wie das aussieht. Interessant auch hier, dass man die Verschlüsselung einschalten kann und auch dass man eine Spare-Disk einrichten kann. Letzteres würde ich als RAID6 sehen, sodass zwei Disks ausfallen können ohne dass der Inhalt des Festplattenverbunds verloren ist. Ich habe diese Option unten mal temporär angeklickt, man sieht wie der Plattenplatz weniger wird....

Review und Test des D-Link DNS-345 - Formatieren zweier Festplatten im Standard-Modus

Nach den ersten Bildern des DNS-345 habe ich zwei Platten ins NAS geschoben und diese mal formatieren lassen. Ich hab für die zwei 500GB-Festplatten den Standard-Modus und keine Verschlüsselung gewählt. Das NAS verwendet automatisch ext4. Zusätzlich habe ich festgestellt, dass ein einfaches umstecken der Festplatten vom DNS-320/DNS-325 nicht ausreicht, das DNS-345 mountet diese wohl nicht. Die Formatierung an sich war superschnell erledigt und der Status der Formatierung wurde auf dem Display an der Front angezeigt....

Nachträgliches Aufrüsten auf RAID1 im D-Link DNS-323 bzw. Conceptronic CH3SNAS oder CH3MNAS

Dieser Artikel wurde von Thomas als Gastartikel eingereicht! Da ich bereits sehr viele Daten auf eine externe 2TB-USB-Platte gespielt hatte, wollte ich mir nicht extra noch einmal 2x2TB-Platten kaufen, um das RAID1-System von null an einzurichten. Vielmehr sollte die vorhandene Platte und eine neue Platten zum Einsatz kommen. Standardmäßig ist das nicht vorgesehen, beim erstmaligen Erstellen eines RAID1-Systems werden vom NAS immer beide Platten neu formatiert. Benötigte Hard- und Software...