mktemp blocks coreutils-6.10 unter Gentoo

Mir selbst und nun auch meinem Kollegen Sven ist nun dieser Fehler beim “emerge -av world” zwischen die Finger gekommen: 1 2 [blocks B ] sys-apps/mktemp (is blocking sys-apps/coreutils-6.10-r2) [blocks B ] >=sys-apps/coreutils-6.10 (is blocking sys-apps/mktemp-1.5) Der Fehler war mir zuerst nicht ganz eingängig. Dank einer kurzen Suche im Gentoo-Forum ergab sich, das mktemp (“make a unique temporary filename”) mittlerweile in den coreutils enthalten ist. Lösung: 1 2 emerge --unmerge sys-apps/mktemp emerge -av sys-apps/coreutils Und gut is ;)

Probleme mit der Verlinkung des make.profile unter Gentoo

Die Installationsanleitung von Gentoo ist leider in dem Punkt “make.profile auswählen” ein wenig verwirrend. Ein Einsteiger versteht nicht unbedingt sofort, was damit gemeint ist oder wie nun eine Auswahl eines anderen Profils zu bewerkstelligen ist. Das momentan eingestellte Profil kann man mittels “ls -FGg /etc/make.profile” herausfinden, was beispielsweise zu der folgenden Ausgabe führt: 1 lrwxrwxrwx 1 48 Apr 8 18:51 /etc/make.profile -> ../usr/portage/profiles/default/linux/x86/2008.0 Wenn man jedoch /etc/make.profile falsch linkt, dann bekommt man beispielsweise beim emergen der hardened-sources für den Kernel folgende Ausgabe:...