Autostart von SAP HANA Datenbanken einschalten/ausschalten

Gerade eben hatte ich die Themenstellung den Autostart einer SAP HANA Datenbank einzuschalten, da die Datenbank nach einem Serverboot nicht automatisch hochgefahren ist. Eigentlich ist es einfach: Logon auf das Betriebssystem der SAP HANA Appliance mit sidadm oder wechsle auf sidadm. Editiere: /hana/shared/#SID#/profile/#SID#_HDB#INSTANCE_NUMBER#_#HOSTNAME#: 1 vi /hana/shared/$SAPSYSTEMNAME/profile/$SAPSYSTEMNAME_HDB* Ändere “Autostart = 0” auf “Autostart = 1” Speichern Beim nächsten Systemstart wird die Datenbank dann sofort mitstarten.

SAP HANA meldet "Authentication Provider.cpp(00685) : Kerberos: Using empty Service Principal Name!"

Vor einigen Tagen habe ich mal wieder einen netten Fehler in einer SAP HANA DB bekommen: 1 Authentication Provider.cpp(00685) : Kerberos: Using empty Service Principal Name! Der erfahrene DB-Admin weiss dann schon, dass mal wieder irgendwas mit dem Single-Sign-On nicht klappt. Und genau so war es. Hintergrund war ein Datenbankumzug auf einen jungfräulichen Server. Dieser Server war gerade erst frisch in seiner keytab eingerichtet worden. Und der installierende hatte leider den kurzen hostname statt des FQDN verwendet....

Test und Review des D-Link DNS-320 - Auspacken und erste Bilder - Teil 2

Wie bereits im vorhergehenden Beitrag beschrieben habe, habe ich ein neues NAS, das D-Link DNS-320 bei mir stehen, welches ich gerade ausgepackt habe: Nach dem Auspacken des NAS habe ich es gleich mal mit Festplatten befüllt. Dazu muss der Deckel abgenommen werden, die Festplatten werden von oben in das NAS geschoben. Die Festplatten klemmen, wenn “unten” angekommen, wirklich gut und wackeln nicht im Gehäuse, was unnötige Vibrationen ausschließt. Ein nettes Detail ist mir beim “Einfüllen” aufgefallen, die Festplattenschächte sind beschriftet, sodass es erkennbar ist, welche Festplatte man in welchen Schacht gesteckt hat....

Konfiguration von MySQL und lighttpd mit PHP unter FFP 0.7

Dieses Tutorial funktioniert derzeit NUR auf Geräten mit “arm”-Paketen Ich wurde nun mehrmals gebeten ein Tutorial zum Aufsetzen von MySQL und lighttpd mit PHP unter FFP 0.7 zu veröffentlichen. Und hier gehts los. Wenn ihr nicht wisst, was diese Software-Produkte sind, dann rate ich euch zum Besuch der Seiten von MySQL, Lighttpd und PHP. Ein Wort der Warnung noch für alle Besitzer eines DNS-320/DNS-320L/DNS-325/DNS-345: Dieses Tutorial schaltet den internen MySQL-Server aus, sodass dieser nicht mehr aktiv ist....

CouchDB Implementierung in Javascript für Demos im Browser

Seit einiger Zeit beschäftige ich mit NoSQL-Datenbanken, im speziellen mit CouchDB. Gerade habe ich eine nette Idee gesehen, wie man schnell Map-Reduce erlernen kann. MU Dynamics hat einen Emulator dafür geschrieben… This is a CouchDB emulator/visualizer written in 100% JavaScript, which implements key concepts like collation, map/reduce and incremental reduce. It also acts as a 2-minute CouchDB tutorial. No documents were harmed in this process. Interactive CouchDB Emulator Viel Spaß damit!...

PHP und CouchDB - Wie verbinde ich diese beiden Welten?

In den letzten Tagen habe ich ein wenig mit CouchDB herumgespielt und mich ein bisschen dazu eingelesen. Dabei wollte ich vor allem wissen, wie ich CouchDB mit PHP verbinden kann. CouchDB selbst stelle eine RESTful HTTP/JSON API bereit, was jedoch im Quellcode nicht wirklich komfortable ist und nach einem Wrapper schreit. Seitens PHP gibts es derzeit noch keine Erweiterung, die diese API kapselt, eine entsprechende PECL-Extension ist jedoch schon in Arbeit....

Oracle Database 11.2.0.3 Patchset (10404530) ist erschienen

Das neueste Patchset für Oracle Database 11g ist erschienen (derzeit nur für Linux x86 und x86-64) und trägt die Nummer 11.2.0.3. Unter der Nummer 10404530 kann man es finden und es bringt folgende neue Features mit: Oracle ACFS Snapshot Enhancements Oracle ACFS Security and Encryption Features Support for ACFS Replication and Tagging on Windows Oracle LogMiner Support for Binary XML SQL Apply Support for Binary XML Oracle LogMiner Support for Object Relational Model SQL Apply Support for Object Relational Model Deprecation of Obsolete Oracle XML DB Functions and Packages Oracle Warehouse Builder Support for Partition DML Enhanced Partitioning Support in Oracle Warehouse Builder Oracle Warehouse Builder External Table Data Pump Support Oracle Warehouse Builder External Table Preprocessor Support Compressed Table and Partition Support in Oracle Warehouse Builder Support for PL/SQL Native Compilation Dafür sind einige Features verschwunden oder nicht mehr zugänglich, diese kann man hier in einer Liste finden....

Ein sehr interessanter Vortrag zu Infrastruktur- und Softwareskalierung von Google

Vor ein paar Tagen bin ich über einen interessanten Vortrag zu Performance und Skalierung der Infrastruktur von Google gestoßen, den ich meinen Lesern nicht vorenthalten will. Jeff Dean, ein Google Mitarbeiter, hat im Rahmen der EE380 in Standford einen Vortrag gehalten, welcher auf den Namen “Building Software Systems at Google and Lessons Learned” getauft wurde. Sehr sehenswert, geht jedoch über eine ganze Stunde. Wer dafür keine Zeit hat, kann sich die Slides hier und eine der Zusammenfassungen hier ansehen....

MySQL: Spalte einer Tabelle in Kleinbuchstaben umändern

Soeben stand ich vor der Frage: Kann man eine Spalte einer MySQL-Tabelle in Kleinbuchstaben umändern? Hintergrund war das Problem, dass die Daten inhomogen eingegeben wurden, jedoch alle in kleinbuchstaben sein sollten. Das geht ganz schnell wenn man weiß wie: 1 UPDATE tabelle SET spalte=LOWER(spalte); Und schon ist die Sache erledigt.

Plugin Mongoosastic für die Verbindung zwischen Mongoose ODM und Elasticsearch

Kurzhinweis: James Carr hat gestern ein Plugin namens Mongoosastic für Mongoose ODM veröffentlicht, welches eine Verbindung eines Mongoose Models zu Elasticsearch erlaubt. Es fügt eine neue Methode “search” in ein Model ein, welche im Hintergrund auf Elasticsearch zugreift. Die Indexierung des Models erfolgt parallel im Hintergrund. Bei Bedarf kann man dann dann auch nur bestimmte Felder indexieren lassen und über ein Feature namens “Hydration” die Daten mit Daten aus der MongoDB vervollständigen lassen....