PHP und MySQL auf dem Conceptronic CH3SNAS bzw. D-Link DNS-323 installieren

Dieses Tutorial bezieht sich auf fun_plug 0.5, welches veraltet ist und daher nicht mehr genutzt werden sollte! Dieses Tutorial ist daher ebenfalls veraltet! Bitte sehe hier nach den aktuellen Tutorials!

Nach meinem Artikel über die Installation von PHP5.2 zusammen mit dem Webserver lighttpd gehe ich nun einen Schritt weiter. Es geht konkret um die Installation von MySQL5.1 inklusive PHP5.2 zusammen mit dem Webserver lighttpd auf dem NAS.
PHP und MySQL auf dem Conceptronic CH3SNAS bzw. D-Link DNS-323 installieren weiterlesen

Fun_plug 0.5 auf dem Conceptronic CH3SNAS bzw. D-Link DNS-323 auf der Festplatte installieren

Dieses Tutorial bezieht sich auf fun_plug 0.5, welches veraltet ist und daher nicht mehr genutzt werden sollte! Dieses Tutorial ist daher ebenfalls veraltet! Bitte sehe hier nach den aktuellen Tutorials!
Diese Anleitung wurde auf den folgenden NAS getestet: Conceptronic CH3SNAS, D-Link DNS-323, D-Link DNS-313
Tutorials zu anderen Geräten sind hier zu finden.

Auf dem Conceptronic CH3SNAS läuft ein kleines Linux, welches sich mittels einer Datei namens fun_plug erweitern lässt. Diese Datei wird bei jeden Start des NAS wieder aufgerufen und kann so zusätzliche Aufgaben erfüllen. Beispielsweise kann man so Dateien kopieren und Programme wie Webserver, SSH-Server und Rsync (für Backups) aufrufen.
Fun_plug 0.5 auf dem Conceptronic CH3SNAS bzw. D-Link DNS-323 auf der Festplatte installieren weiterlesen

Neue Firmware 1.04 für das Conceptronic CH3SNAS voraussichtlich im Juli verfügbar

Bitte beachtet meine Hinweise zu Release Candidates der Firmware 1.04!

Wie ich soeben erfahren habe, wird in der ersten Juli-Woche ein neues Firmware-Update für das Conceptronic Ch3SNAS erscheinen. Bis zum Release 1.04RC3 sind jetzt folgende Fehler behoben worden:

  • Benutzer können nun in mehreren Gruppen sein. Allerdings kann dies der FTP nicht verarbeiten und daher ist im FTP der Nutzer nur Mitglied der letzen Gruppe, der er hinzugefügt wurde. Auf alle anderen Ordner hat er keinen Zugriff. In Samba hat der Nutzer auf alle Ordner seiner Gruppen Zugriff.
  • Die Arbeitsgruppe kann nun jeden Namen entsprechend den Microsoft Konventionen annehmen
  • E-Mails werden nun mit einem korrekten Hostnamen gesendet. Einige Mailserver hatten die Mails deswegen nicht akzeptiert
  • RFC3834 wurde im E-Mail-Handling eingebaut, Mails enthalten nun „Auto-Submitted: auto-generated“ im Header
  • Im Menü Status wurde der Punkt „Print Info“ hinzugefügt, der eine Übersicht über die momentanen Druckaufträge ermöglicht. Zudem kann man dort nun den Queue leeren.
  • Wenn der NTP-Server so drei Punkte (wie eine IP-Adresse) enthielt, wurde er als IP und nicht als hostname behandelt.
  • Das Sofort-Update des UPnP Server zeigte einen Fehler
  • Unterstützung im UPNP-Server für FLAC, IFO, ISO, MKV, M2TS, VC1, DIVX, AAC, M4A, SUB, APE, FLV, DV und andere wurde hinzugefügt (Achtung das UPNP-Gerät muss diese Formate auch abspielen können)
  • RAID-Problem: Wechsel von DEGRADED nach RESYNC klappt nicht immer, nun manuell auslösbar.
  • Der Aufruf von http://ch3snas/server.pem & http://ch3snas/etc/shadow zeigte Inhalte von entsprechenden Systemdateien
  • Bestimmte UPnP-Geräte (z.B.: PlayStation 3) konnten Inhalte nur auflisten, nicht abspielen
  • Dateien > 2GB konnten nicht ordnungsgemäß abgespielt werden
  • Problem mit mt-daapd bei Benutzung des Bonjour-Tools: Teilweise gelöst: Das Betrachten des Status wird nun unterstützt.

Quelle der Changelogs

RAID-Status des Conceptronic CH3SNAS wechselt nicht von DEGRADED nach RESYNC nach einem Reboot

In seltenen Fällen kann es passieren, dass das RAID1 auf dem Conceptronic CH3SNAS in den Status „DEGRADED“ wechselt. Das bedeutet, dass die beiden Festplatten nicht mehr auf dem gleichen Status sind. Um dies zu behebn reicht es im Regelfall einfach einmal neu zu starten, das NAS erkennt dann das Problem und wechselt in den Status „RESYNC„, in welchen dann die Festplatten wieder auf den gleichen Stand gebracht werden.
Manchmal klappt jedoch dieser Wechsel auf „RESYNC“ auch nach mehrmaligem Reboot nicht. Doch natürlich ist alles rettbar 😉
RAID-Status des Conceptronic CH3SNAS wechselt nicht von DEGRADED nach RESYNC nach einem Reboot weiterlesen

Firmware-Updates für das Conceptronic CH3SNAS über den FTP

Was kurzes: Conceptronic baut derzeit die Hauptseite um, was leider den Weg zu den Downloads erheblich erschwert. Dankbarerweise sind diese trotzdem direkt über den FTP erreichbar. Hier die Adresse:

http://download.conceptronic.net/GrabnGo/CH3SNAS/

Viel Spaß beim Updaten 😉
PS: Im Zweifelsfall nochmal in einem Kommentar nachfragen, ich hab die aktuelle Firmware immer hier.

Firmware Version 1.3 Final für das Conceptronic CH3SNAS

Soeben habe ich mich mal wieder nach einem Firmware-Update für das Conceptronic CH3SNAS umgesehen und festgestellt, dass die Version 1.3 erschienen ist.

Download via HTTP: Link
Download via FTP: Link
Firmware Version 1.3 Final für das Conceptronic CH3SNAS weiterlesen

Zusätzlicher Storage für das Conceptronic CH3SNAS / D-Link DNS-323 über einen USB-Stick

Diese Anleitung bezieht sich auf fun_plug’s der Versionen 0.3 und 0.4

Vor einiger Zeit habe ich bereits über die Möglichkeit, über ein so genanntes „fun_plug“ das Conceptronic CH3SNAS (Baugleich mit dem D-Link DNS-323) zu erweitern, berichtet. Damals hatte ich einen Webserver über diese Möglichkeit hinzugefügt. Leider muss jedes Mal meine Festplatte anlaufen, wenn eigentlich nur eine Seite angefordert wird und ich nur schnell was ansehen möchte. Resultat ist eine schneller verschleißende Festplatte und eine lange Responsezeit (eben bis die Festplatte angelaufen ist). Ein anderes Problem ist der Lüfter, dessen Script gerne irgendwohin loggen würde. Leider gehen aber die Festplatten nicht aus, wenn der Lüfter läuft (von daher gibts dann wieder nicht viel zu protokollieren :P).
Ein Abhilfe für diese Probleme bietet das NAS jedoch von Haus aus. Dank eines USB-Ports auf der Rückseite, der eigentlich für einen Drucker gedacht ist, ist es leicht mit einem USB-Speicher erweiterbar. Natürlich liefert Conceptronic diese Möglichkeit nicht mit, jedoch dank des fun_plug ist auch dieses Problem leicht zu beheben.
Zusätzlicher Storage für das Conceptronic CH3SNAS / D-Link DNS-323 über einen USB-Stick weiterlesen