Foxmarks / Xmarks: Failed to load baseline – Unbekannter Fehler beim Synchronisieren

Vor Kurzem hat sich Foxmarks in Xmarks umbenannt, was der Tatsache, dass man nun IE, Safari und Firefox synchronisieren kann, Rechnung tragen soll. Ein Tutorial für Firefox gibt es hier. Leider ergab sich nach dem Update der Fehler „Unbekannter Fehler beim Synchronisieren“. Das Forschen in der Logdatei ergab den Fehler „Failed to load baseline“. Da sich nicht wirklich erkennen lies, woran es lag, habe ich einfach die Passwörter über X-Marks-Einstellungen -> Reiter „Erweitert“ -> „Manuell überschreiben“ neu hoch geladen. Hier sollte man sich genau im Klaren sein, dass keine neueren Daten auf dem Server sind, da diese sonst überschrieben werden. Herunterladen habe ich nicht probieren können, evtl. wäre dies dann für den Fall, dass man neuere Daten auf dem Server hat die Lösung 😉

Synchronisieren von Bookmarks und Passwörtern zwischen mehreren Firefox-Browsern

Vor langer Zeit habe ich schon begonnen meine Firefox-Browser (Jeweils einer auf beiden Laptops, eine auf den USB-Stick) miteinander mittels dem Plugin FoxMarks zu synchronisieren. Bisher habe ich die Booksmarks auf allen drei Instanzen über die FoxMarks-Server abgeglichen. Leider waren aber immer noch die Passwörter unterschiedlich was extrem nervte. Den Foxmarks-Server wollte ich diese aber (trotz Verschlüsselung) auch nicht anvertrauen. Letztens habe ich mich mit WebDAV auseinander gesetzt und damit auch gleich mein „Problem“ des Abgleichs behoben. FoxMarks kann auch mit „eigenen Servern“ synchronisieren. Diese Server können entweder WebDAV oder FTP-Server sein, wobei letztere weniger bis keinen Support bei FoxMarks haben.
Synchronisieren von Bookmarks und Passwörtern zwischen mehreren Firefox-Browsern weiterlesen

Eindeutige Kennung „Chrome-ID“ im Browser Google Chrome abschalten

Viel Wirbel gab es die letzten Tage um den Browser Google Chrome, der mit einem sehr schnellen Seitenaufbau und exzellentem Resourcenmanagement aufwarten will. Problematisch sind neben ein paar Sicherheitslücken jedoch die gesammelten Daten des Browsers. Bei jedem Seitenaufruf werden die Daten an Google gesendet (abschaltbar in den Suchmaschinenoptionen mittels des deaktivierten Hakens bei „Automatische Vorschläge zur Vervollständigung der in die Adressleiste eingegebenen Suchanfragen und URLs“). Alle diese Daten werden jedoch mit einer eindeutigen Benutzerkennung versehen, die nicht abschaltbar ist. Zumindest nicht so einfach. Golem hat ein Tutorial veröffentlicht, mit dem man diese aber loswerden kann.
Schon schwierig mit dem Browser, der mittlerweile auf großen Seiten schon 5% aller Aufrufe ausmacht. AUf meiner Page hat bis jetzt noch niemand diesen Browser verwendet (oder mein Statistiktool spinnt ;))

3D-Browsing mittels uBrowser – Nettes Gimmick

Grade eben habe ich mich über die aktuellen Entwicklungen in der Gecko Layout Engine informiert und bin dabei auf den Browser „uBrowser“ gestoßen, der schöne 3D-Effekte bringt. Reel gesehen relativ sinnfrei, aber mal ein ganz nettes Gimmick. Wann sieht man sonst schon mal meine Webseite auf ner Flage von der Rückseite 😀
Ein paar Pics:

Das RAM-Problem des Firefox beheben

Ich nutze meinen Firefox relativ intensiv und habe so oft zwischen 20 und 60 Tabs offen (Tabs auf der linken Seite des Bildschirms und miniFoxFlat-Theme). Leider musste ich bisher meinen Firefox alle paar Tage restarten, da dieser einen RAM-Verbrauch von mehr als einem Gigabyte aufwies und so das gesamte System langsam wurde. Da dies anscheinend ein Feature (KEIN BUG!) von Firefox ist, was oft verwendete Webseiten im Ram zwischenspeichern soll, wurde das Problem auch nicht durch neuere Versionen von Firefox besser.
Das RAM-Problem des Firefox beheben weiterlesen