Die abgefahrensten Programmiersprachen :)

l33tEs gibt auf dieser Welt viele Programmiersprachen, die ich schon gesehen oder sogar programmiert habe. In „Formale Sprachen und Compilerbau“ habe ich in der Uni auch einfache Sprachen schon selbst erstellt. Letztendlich kam aber keine wirklich aus diesen Räumen heraus. Heute habe ich zufälligerweise wieder ein paar Sprachen angesehen und hier mal die Besten zusammengesucht (alphabetisch sortiert).
Die abgefahrensten Programmiersprachen 🙂 weiterlesen

Facebook in Leetspeak – 1337!

Ich habe heute mal die derzeit möglichen Sprachoptionen bei Facebook angesehen und festgestellt, dass mir als Pr!m4ry L4ngu4g3 die Option Leetspeak sehr sympatisch ist. Gleich mal umgestellt, jetzt strahlt mir mein Facebook ITler-tauglich entgegen. Sehr verrückt, aber seht selbst:
Facebook in Leetspeak,

Wer sich jetzt fragt, wie man das liest, sollte mal meinen 1337-Artikel lesen 🙂

Was bedeutet / heißt / ist 1337?

Dieser Artikel ist ein Meilenstein meines Blogs 🙂 Wie man an der Artikelnummer erkennen kann, ist dies Artikel 1337 (Was heisst: Ich habe bis jetzt 1337 Einträge oder Dateien oder Bildern eingestellt). Daher beschäftige ich mich in diesem Beitrag mit der Frage nach: Was bedeutet eigentlich 1337?
1337 leitet sich ab von „Leetspeak“ und hat viele Bedeutungen.

So bezeichnet es zum Beispiel eine Sprache bzw. einem Geheimcode.
In Leetspeak werden in der einfachsten Stufe verschiedene Buchstaben durch Zahlen ersetzt. So wird i/I/j/J zu 1, e/E zu 3, a/A zu 4, s/S zu 5, G zu 6, t/T zu 7, b zu 8, g zu 9, o/O zu 0. Ungeübte Personen kommen bereits hier ins Straucheln.

In der nächsten Stufe werden bestimmte Zeichen durch zwei Zeichen ersetzt. So wird beispielsweise ein V zu \/, ein U zu |_| oder ein W zu \^/. So wird das lesen schon deutlich komplizierter.

Natürlich kann man das beliebig steigern, beispielsweise könnte man ein P als |* oder ein N als |1 schreiben. Die Lesbarkeit ist hier nicht mehr entscheidend.

Teilweise aufgrund des 1337, aber auch in verschiedenen Chats haben sich einige Kürzel entwickelt, die mittlerweile als Standard des 1337 angenommen wurden. Beispielsweise wird oft „you“ als „u“ bzw. „ya“ und „See“ als „C“ abgekürzt. „later“ hat sich so auch zu „l8er“ entwickelt. („Bis später“ heisst daher: „C u l8er“ oder „Cya l8er“).

1337 ist aber auch eine Lebenseinstellung. So steht 1337 auch für eine Abgrenzung der Personen, die dessen mächtig sind. Man spricht daher oft von einer Elite (daher wird 1337 auch von manchen als 313373 geschrieben). Auch gibt es viele Webseiten, die dieser Elite eine Plattform bieten, um sich auszutauschen. Diese Elite sind oft Personen, die viel Zeit vor/mit elektronischen Kommunikationsmitteln und Geräten verbringen und häufig viel oder sogar ausschließlich über diese kommunizieren.

Man merkt, dass der Artikel nicht alles erklären kann, daher stehe ich für Fragen über die Kommentarfunktion bereit 😉

PS: Natürlich gibt es auch Google mit Leetspeak.