Vor langer Zeit habe ich schon begonnen meine Firefox-Browser (Jeweils einer auf beiden Laptops, eine auf den USB-Stick) miteinander mittels dem Plugin FoxMarks zu synchronisieren. Bisher habe ich die Booksmarks auf allen drei Instanzen über die FoxMarks-Server abgeglichen. Leider waren aber immer noch die Passwörter unterschiedlich was extrem nervte. Den Foxmarks-Server wollte ich diese aber (trotz Verschlüsselung) auch nicht anvertrauen. Letztens habe ich mich mit WebDAV auseinander gesetzt und damit auch gleich mein “Problem” des Abgleichs behoben. FoxMarks kann auch mit “eigenen Servern” synchronisieren. Diese Server können entweder WebDAV oder FTP-Server sein, wobei letztere weniger bis keinen Support bei FoxMarks haben.

Foxmarks

Dazu installiert man zunächst Foxmarks wie gewohnt über die Addon-Seite , startet den Browser neu und geht dann rechts unten auf das Symbol für Foxmarks (siehe Bild rechts) und wählt “Foxmarks Einstellungen…”. Im ersten Reiter “Benutzerkonto” gibt man unten den WebDAV-Nutzernamen und das dazugehörige Passwort ein. Im zweiten Reiter “Synchronisieren” aktiviert man Lesezeichen und Passwörter und gibt beim Passwort eine PIN ein, die man auf allen anderen Rechnern zum entschlüsseln der Passwörter wieder benötigt. Der dritte Reiter “Erweitert” konfiguriert die Serveradresse. Diese ist die WebDAV-Adresse + eventuelle Ordnerstrukturen + der Name der Datei, wohin die Daten gespeichert werden sollen. So kann man beispielweise folgende Daten verwenden:

Wichtig ist die Angabe eines Dateinamens, ohne das geht es nicht! Hier der Vorgang nochmal in Bilder gefasst:

Foxmarks Foxmarks Foxmarks

Genau so geht man auf allen Instanzen vor und schon ist man überall auf dem gleichen Stand.