Kaiser Klemmfix: Wie funktioniert das und wie sieht es aus?

Vor kurzem durfte ich mich mit dem Thema „Wie befestige ich am besten eine Unterputzdose in einer Kalksteinwand“ beschäftigen. Und bin dabei auf mehrere Ansätze gestoßen. Es gibt die eine Fraktion, die ein Loch in 68mm in die Wand setzen und dann eine Dose darin mit Elektrikergips „festkleben“. Und die andere, die Kaiser Klemmfix verwenden. Zu diesen gehöre ich nun 😉
Kaiser Klemmfix: Wie funktioniert das und wie sieht es aus? weiterlesen

Grandstream und Fritz!Box: Wahl von internen Nummern ermöglichen

Per default erlaubt ein Grandstream-Telefon keine wahl von Nummern, welche mit zwei * (Sternen) beginnen. Dies ist aber notwendig um die internen Nummern der Fritz!Box (z.B. den Anrufbeantworter) anzurufen. Dazu muss man nur den Dial Plan anpassen
Grandstream und Fritz!Box: Wahl von internen Nummern ermöglichen weiterlesen

Unifi USG: There was an error saving the Private network. „10.0.0.0/16“ is not a valid subnet (e.g. 192.168.0.1/24).

Soeben habe ich auf meiner Unifi USG ein neues Netzwerk eingerichtet und bin dabei im Wizard auf den Fehler:

There was an error saving the … network. „10.0.0.0/16“ is not a valid subnet (e.g. 192.168.0.1/24).

gestoßen. Irgendwie uncool.
Unifi USG: There was an error saving the Private network. „10.0.0.0/16“ is not a valid subnet (e.g. 192.168.0.1/24). weiterlesen

Task Sequence kann nicht an „All Systems“ verteilt werden

Neulich habe ich im SCCM 2012 eine neue Task Sequence angelegt, die ich wie gewohnt allen Systemen, also der Collection „All Systems“ zur Verfügung stellen wollte. Leider lässt der SCCM mich nicht mehr „All Systems“ auswählen, da er es für zu riskant hält. Stattdessen müsste ich also eine neue Collection erstellen und das Client-Gerät manuell hinzufügen, was mir viel zu unpraktisch ist.

Task Sequence kann nicht an „All Systems“ verteilt werden weiterlesen

KNX: Was ist ein aktives oder passives Statusobjekt?

Ich habe mal wieder ein bisschen mit der ETS in einem KNX-System gespielt und bin dabei mal wieder über die Begriffe „Aktives Statusobjekt“ und „Passives Statusobjekt“ gestolpert. Die Unterscheidung ist einfach:

  • Aktiv: Die Gruppenadresse wird vom Aktor „aktiv“ auf den Bus gesendet. Beispiel: Display des MDT Glastaster II soll mit dem Dimmwert aktualisiert werden. Dimmaktor sendet daher diesen Wert „aktiv“ auf den Bus und aktualisiert damit das Display. Vorsicht: Dies kann bei zu vielen Rückmeldungen auch eine erhebliche Buslast erzeugen!
  • Passiv: Die Gruppenadresse wird vom Aktor „passiv“ bereit gehalten und auf „Leseanforderung“ hin gesendet.

Easy, right? 😉