Heute habe ich Java auf meinem NAS (D-Link DNS-345) installiert, was ich persönlich für ein Highlight halte, da man damit einiges an Software nutzen kann, was zuvor unzugänglich war. Es gibt von Oracle eine “Java SE Embedded”, welche dank eines reduzierten Footprints für das NAS (D-Link DNS-345) geeignet ist. Für die folgenden Anleitung muss fun_plug installiert sein!

Download

Gehe auf die Oracle Seite und wähle die Version “ARMv5 Linux - Headless”. Nun kommt eine Umfrage, bei der man nur Name, Vorname, E-Mail, Organisation und Rolle angeben muss. Anschließend bekommt man den Download-Link per Mail zugesendet. Dort wählt man dann natürlich aus, dass man das License Agreement akzeptiert und beginnt den Download: Java SE embedded Die heruntergeladene Datei (in meinem Fall hiess diese ejre-7u6-fcs-b24-linux-arm-sflt-headless-10_aug_2012.tar.gz, das wird sich aber häufiger ändern) muss nun auf das NAS kopiert werden. Ich habe diese auf /mnt/HD/HD_a2/ kopiert und von dort ausgepackt, ich überlasse es dem Leser den Pfad unten entsprechend anzupassen.

Installation

Zunächst erstellt man ein Verzeichnis:

1
mkdir -p /ffp/opt/java

Dann packt man das Archiv von oben aus:

1
2
cd /ffp/opt/java
tar xfvz /mnt/HD/HD_a2/ejre-7u6-fcs-b24-linux-arm-sflt-headless-10_aug_2012.tar.gz

Jetzt erstellt man noch einen Link auf das entpackte Verzeichnis (“ejre1.7.0_06”):

1
ln -s ejre1.7.0_06 jre

Und bringt das ganze dauerhaft in die Umgebungsvariablen:

1
2
echo "export PATH=/ffp/opt/java/jre/bin:\$PATH" >> /ffp/etc/profile.d/java.sh
chmod a+x /ffp/etc/profile.d/java.sh

Anschließend einmal neu ins NAS einloggen.

Installationstest

Test ob java funktioniert:

1
java -version

Das sollte sowas wie das folgende ausgeben:

1
2
3
java version "1.7.0_06"
Java(TM) SE Embedded Runtime Environment (build 1.7.0_06-b24, headless)
Java HotSpot(TM) Embedded Client VM (build 23.2-b09, mixed mode)