Seit einigen Tagen habe ich nun einen C4H-Farbkalibrierten Sanyo-PLV-Z5 in meinem Besitz. Da dieser auch vernünftig aufgestellt werden sollte, um sein volles Potential auszureizen, musste ich ihn stationär befestigen. Hierzu habe mir eine geniale Lösung aus einem Observatör von IKEA und ein paar Schrauben aus dem Baumarkt zusammen gebastelt.

Normalerweise würde zur Befestigung eines Beamers über dem “Publikum” einfach eine Deckenhalterung kaufen und gut ist es ;) Problematisch hierbei ist jedoch, dass meine Decke deutlich höher als eine “normale” Decke ist (Altbau), was Deckenhalterungen extrem teuer oder den Griff zur DIY-Lösung nötig macht. Dankbarerweise ist in der richtigen Entfernung zu meiner Leinwand eine Wand, die sich für eine Befestigung eignet.

Sanyo Wandhalterung

Bisher hatte ich meinen Beamer auf einem Observatör von IKEA (TV-Wandbefestigung für 6,50€) stehen, der leicht nach unten gekippt war, um die Leinwand komplett auszuleuchten. Aufgrund des Winkels war immer eine Keystone-Korrektur nötig, durch die man unnötig Pixel an den Bildrändern verlor. Die einzige praktikable Lösung für dieses Problem ist es, den Beamer kopfüber (wie an einer Deckenhalterung) aufzuhängen. Passende Wandhalterung liegen aber oft im Bereich “dreistellig”, was es mir nicht wert war. Irgendwann sah ich mir meinen “alten” Observatör an, bis mir die Idee kam, einfach die Plattform umzudrehen, drei Löcher reinzubohren und den Beamer daran aufzuhängen. Etwas mehr Überlegung, als einfach die Plattform umzudrehen braucht es schon ;) Meine ersten Versuche waren etwas kläglich, da ich nicht die gesamte Halterung gedreht hatte. Nach dem horizontalen Umdrehen der Plattform hing mir der Beamer wieder zu weit im Raum, hing aber prinzipiell stabil.

Sanyo Wandhalterung Sanyo Wandhalterung

Der Trick war es, den kleinen Zwischenhalter auch ebenfalls rumzudrehen. Hier das finale Ergebnis:

Sanyo Wandhalterung Sanyo Wandhalterung

Die passenden Schrauben sind drei Maschinenschrauben der Größe M6 (Ich habe noch kleine Zwischenhülsen übrig gehabt, daher habe ich diese zuerst auf den Beamer geschraubt). Die Löcher des Beamers sind relativ wüst über die Unterseite verteilt, ich rate zu sehr genauem Ausmessen.

Durch diese Halterung sind nun die Luftansaugschlitze hinten rund 10cm von der Wand entfernt und der Beamer relativ fest befestigt.