LW12 LED Controller

Heute habe ich meine ersten LW12 (Firmware Revision 4.02.11T.15) in mein Heimnetzwerk eingebunden. Wenn ihr nicht wisst, was das ist, dann schaut euch mal den Beitrag des Blogs “ meintechblog.de ” genauer an. Erwerben kann man diese Controller via Amazon  oder Aliexpress  (bei letzterem Vorsicht mit den Zollgrenzen bei der Einfuhr nach Deutschland). Mein konkretes Problem war die Einbindung des WLAN-Controllers in mein Heim-Netzwerk zur Steuerung mit FHEM. Mein Netzwerk hat eine Fritz!Box als Zentrale - leider wollte sich der Controller nicht damit verbinden.

Zunächst startet man diesen ganz normal und verbindet sich via des WLAN eines Notebooks, Tablets oder Smartphones darauf (SSID: LEDnetMAC-Addresse, also z.B. LEDnetACCF23318023 - das Password im Auslieferungszustand ist 88888888). Unter dem Default Gateway kann man dann die IP des kleinen Controllers sehen - meist ist es die 10.10.123.2. Verbindet man sich darauf via HTTP so meldet sich eine unkomplizierte Oberfläche zur Konfiguration des Controllers nach Eingabe der Benutzer/Passwordkombination admin/nimda.

Erster Klick: Rechts oben auf “English” - ausser ihr seid in Fremdsprachen gerüstet ;) LW-12 Interface

Wechsle dann zu “AP Interface Setting” (AP = Access Point). Dort kannst du den Namen des Access Points von MAC-Addresse auf einen eigenen Namen umstellen, z.B. LEDStripController1. Gleichzeitig kann man dort auch dass Passwort des WLAN ändern. Später würde ich das WLAN dann auch verstecken, denn das WLAN des Controllers wird immer aufgebaut - egal ob man es mit einem eigenen WLAN verbunden hat oder nicht. Leider wird es auch immer auf dem gleichen Kanal wie das eigene WLAN aufgebaut - egal was man in diesem Interface einstellt. LW-12: AP Interface Setting

Wechsle dann zu “STA Interface Setting” (STA = Station). Dort kann man die Einbindung in ein eigenes WLAN einstellen. Clicke zunächst auf “Search” um das eigene WLAN zu finden. Dann trage unter “Pass Phrase” das Kennwort deines WLANs ein. Wichtig: Als Encryption Type muss AES eingestellt werden, ansonsten kann sich der Controller seltsamerweise nicht in das WLAN verbinden! Ich habe auch gleich den Hostname des Controllers umgestellt, damit er leichter erkennbar ist. LW-12: STA Interface Settings

Unter “Application Setting” habe ich keine Änderungen vorgenommen - besser Finger weg ;) LW-12: Application Settings

Unter “Device Management” kann man nun das Password des Webinterfaces einstellen. Wenn das gemacht ist, einmal den Controller durchstarten. LW-12: Device Management

Nun ist der Controller im eigenen WLAN. Die App des LED Strips ( Android  / iOS ) geht nun natürlich genauso wie im originalen WLAN - nur dass dein Handy nicht mehr von der Aussenwelt abgeschnitten ist, wenn man es im WLAN des Controllers betreibt. Aber wirklich genial ist ja die Einbindung über FHEM via des Moduls WifiLight .