Mit kleiner Verspätung noch ein kurzes Resumee meines Aufenthaltes auf der CeBit. Dieses Jahr war stark zu bemerken, dass sich die Messe vor allem in Richtung B2B ausgerichtet hat. Ein hoher Prozentsatz der Aussteller wartete in ihren Ständen nur auf potentielle Reseller für Europa, die ich ihnen halt leider nicht bieten konnte. Leider waren auch all diese Produkte automatisch für mich uninteressant, da diese vermutlich sowieso nirgens zu erwerben sind.

1100-cebit-telekom-01.jpgDa ich mit meinem Arbeitgeber zu dieser Messe gefahren bin, haben wir auch eine Führung am Stand der Deutschen Telekom bekommen, wo uns die neusten Technologien (der Zukunft) vorgestellt wurden. Beispielweise der Nachfolger von HSDPA (wurde mittels HDTV-Streaming demonstriert) oder eine USB-Stick mit integriertem 1100-cebit-telekom-02.jpgHSDPA inklusive einem Zugang zu einem Terminalserver für den “weltweit gleichen Arbeitplatz”. Letzteres ist bei meinem Arbeitgeber schon länger realisiert, wenn auch ohne den USB-Stick (Kann man ja noch implementieren). Interessant wars dennoch :) Ein kleines MacBookAir stand da auch rum :) Dünn…Schon sweet, was heutzutage möglich ist.

1100-cebit-ibm-mainframe.jpgNatürlich gabs auch die üblichen Mainframes von IBM und anderen Herstellern. Witzige Story: Als ich bei IBM vorbei lief, fragte gerade eine Gruppe von Zockerkiddies einen der Berater (im Anzug und mit Krawatte), wieviel FPS man darauf mit Crysis haben könnte. Der Berater von IBM war recht ratlos, was Crysis sein sollte… nach einer kurzen Erklärung konnte den Kindern dann vermittelt werden, dass der Mainframe ohne Windows ausgeliefert wird und vermutlich außerhalb ihres Taschengeld-radiuses liegen würde (im ca. 7-Stelligen Bereich). kopfschüttel Nenene, die Jugend von heute weiß aber auch gar nix mehr.

1100-cebit-meno-easypc.jpgNatürlich habe ich mich auf der Messe auch nach kleinen Laptops umgesehen. Dabei ist mir ein Hersteller namens “Meno” aufgefallen, der einen Preis von 99$ für seinen “EasyPC” angegeben hatte. Seltsamerweise billiger als der XO, aber najut. Genaue Eigenschaften gabs noch keine, von daher eher momentan uninteressant. Aber man sieht, dass es doch ein wichtiger Markt ist ;)

Ich denke ich werde mich in den kommenden Jahren eher auf die IFA beschränken, die CeBit ist nicht mehr so interessant, wie sie einmal war.