Die bisherige Lüftersteuerung für das Conceptronic CH3SNAS bzw. D-Link DNS-323 arbeitete nach einem bestimmten Prinzip: Haben sich die Festplatten abgeschalten, wird geprüft, ob die Temperatur unter dem Grenzwert T1 liegt. Wenn ja, werden die Lüfter abgeschalten, andernfalls wird weiter gekühlt. Sind die Festplatten jedoch an, wird zwischen RPM1 und RPM2 linear interpoliert.

Das folgende Ablaufdiagramm verdeutlicht dies: Lüfterscript Alt

Das alternative Lüfterskript ist vollkommen unabhängig von den Festplatten, da es nur Temperaturabhängig steuert. Ist die Temperatur über dem Schwellwert T1 wird zwischen RPM1 und RPM2 linear interpoliert, darunter ist der Lüfter ausgeschalten. Auch hier das Ablaufdiagramm: Lüfterscript Neu

Das neue Skript ist hier im Lüftersteuerungs-Beitrag zu finden.