MoBlog per Mail – Mobiles Bloggen via Mail

Gestern habe ich über die Möglichkeit des mobilen Bloggens mit Hilfe des Plugins „WPhone“ geschrieben. Auf der Fahrt nach München zur Silvesterfete ist mir dann aufgefallen, dass ich gar keine Bilder bloggen kann, was natürlich ein großer Nachteil dieser Methode ist. Der Blogger Oliver Münk hat jedoch vor einiger Zeit auf das Plugin Postie hingewiesen, welches hierfür verwendet werden kann. Wie ich finde ist dieses aus mehreren Gründen ein sehr interessantes Plugin.
Ich kann also nun per Handy-Cam spontane Bilder schiessen und diese direkt via eMail (ich habe ja den Internet-Pack M von O2) an mein Blog senden. Da diese normalerweise zu groß sind, verkleinert das Plugin diese auf eine vernünftige Größe, bevor diese veröffentlicht werden. Was man dabei jedoch bedenken sollte, ist natürlich, dass man aufgrund des begrenzten Datenvolumens vielleicht eher auf dem PocketPC das Bild schon verkleinern sollte.
Zum anderen kann man so einen Eintrag mit vielen Bildern vorbereiten und dann an einem Hostspot in einem Schwung per Mail ans Blog senden ohne alle Bilder einzeln zu senden. (Auch hier gilt: Je kleiner die Bilder desto schneller gehts!)

Edit: Postie 1.1 kann leider mit dem neuen Kategoriensystem von WordPress nicht mehr zusammenarbeiten, da sich das Datenbankschema geändert hat. Daher hat ein findiger Blogger die beiden Dateien gepatched. Das geht nun schon mal wieder…

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

2 Gedanken zu „MoBlog per Mail – Mobiles Bloggen via Mail“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.