Velux SML Rolläden „ablernen“ bzw. resetten

Für Dachfenster von Velux werden von der gleichen Firma auch Rolläden verkauft. Wer sich ein bisschen einließt, stellt fest, dass diese mit 24V in einer Polwendeschaltung betrieben werden können. Ich gehe an dieser Stelle mal nicht genauer auf diese Schaltung oder die Ansteuerung ein, sondern beschäftige mich mit dem Problem, was man sich einfängt, wenn man diese Rollläden an die Velux Steuerung angeschlossen hatte.

Werbung


Entgegen meines ausdrücklichen Wunsches hatte der Dachdecker beim Einbau des Rollladens diesen auch gleich testen wollen und dazu die Steuerung KUX 110 verwendet. Ließt man ein wenig im Netz, so findet man heraus, dass die Velux Komponenten über ein Protokoll namens IO-Homecontrol miteinander „sprechen“. Diese Kommunikation läuft über die zwei Pole des Rollladens ab.

Hat man nun einmal eine KUX an einen SML angeschlossen, so sind diese beiden Komponenten miteinander gepairt. Versucht man nun, die Schaltung via Polwendeschaltung zu Betreiben, schlägt dies fehl. Ab sofort hat man also nur noch die Möglichkeit ein KLF 050 zu verwenden, was von den drahtgebundenen Steuerung auf Funk übersetzt. Uncool, denn um nun die KUX in eine „vernünftige“ Heimautomation einzubinden, würde ich gerne auf alle Drahtlosen Wege verzichten (mal davon abgesehen, dass diese „Brücke“ nochmal 90€ kostet).

Was also nun? Nach einer Weile des Recherchierens stieß ich in einem Forum auf den Vorschlag, doch mal die KUX an den Rolladen anzuschließen, mit Strom zu versorgen und dann den Reset Knopf an der Seite der KUX für 10 Sekunden zu drücken. Achtung: Es ist wichtig nicht nur 5 Sekunden zu drücken! Dann während des wilden geblinke, einfach den Rolladen von der KUX abziehen. Nochmals achtung: Nicht die KUX aus dem Strom abziehen, sondern den Rolladen aus der KUX. Ich habe das so gelöst, dass ich nur die Masse festgeschraubt hatte und den Pluspol lose gehalten habe. Bei blinken dann einfach rausziehen. Wenns nicht aufs erste Mal klappt (Test via Polwendeschaltung), dann nochmal probieren – ich habe auch 3 Versuche gebraucht.

Danach ist man das Problem wieder los. Wichtig: Ab sofort einen 1uF 50V/DC Kondensator über die Pole des Rollladens (einfach zwischen „-“ und „+“) klemmen – so wird jede weitere Kommunikation verhindert. Ansonsten sind beispielsweise zwei Rollläden an einem Netzteil auch ein Drama für sich…

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

20 Gedanken zu „Velux SML Rolläden „ablernen“ bzw. resetten“

  1. Hallo Uli,

    vielen Dank für Deine Anleitung. Ich habe im Mai 2018 2 Velux Rollläden gekauft und installiert, beide waren OHNE Kux Verbindung.

    Ich habe jetzt im Februar 2019 einen weiteren dazu gekauft. Bei diesem liegt u.a. eine Wandtaster von Velux mit bei (Modell: KLI 310).
    Dieser Rollladen lässt sich nicht direkt als Polwender betreiben. Ich habe jetzt eine Kux bestellt und bin gespannt auf das Ergebnis. Ist Dir da irgendwas bekannt bei neueren Rollläden aus Ende 2018/Anfang 2019.

    Liebe Grüße
    Michael

    1. Hi Michael,

      da habe ich bisher noch nichts gehört. Will mich aber da nicht aus dem Fenster lehnen. Es scheint aber nun die KLF 200 mit API zu geben, sodass man es über die gängigen Systeme (OpenHAB etc) auch notfalls einbinden könnte.

      Viele Grüße,
      Uli

  2. Hallo, da mein SML Rollladen leider nicht in die Endposition fährt (hatte bei der Referenzfahrt nicht darauf geachtet das Fenster zu schließen … nun 4 cm offen) werde ich mir wohl zum Motor dumm machen auch die Kux holen müssen. Derzeit läuft das noch über die Polwendeschaltung im KNX System. Frage mich nur wozu ich im Nachgang den Kondensator benötige. Hatte eigentlich vor direkt danach wieder auf Polwendeschaltung zu gehen.

    Gruß Torsten

    1. Hi Torsten,

      Die Kondensatoren nutzt man lediglich zur Störung der Kommunikation – wenn man nur einen Rolladen pro Netzteil hat braucht man das nicht. Manchmal gehts auch über Jahre gut und plötzlich wird zwischen den Rolläden kommuniziert… Dann sind diese nicht mehr per Polwendeschaltung fahrbar.

      Viele Grüsse,Uli

  3. Hallo Uli,
    ich versuche wie von dir beschrieben den Rollladen Motor, der vorher mit einer KUX 100 betrieben wurde, mit einer KUX 100 abzulernen ohne Erfolg.. oder brauche ich die KUX 110 dafür.
    Ich will von der Firma SIRO den Schalter mit integriertem Netzteil anschließen (Polwendeschalter)
    Bitte nur beantworten wenn deine Antwort Kostenfrei für mich ist…Danke
    Bernd

    1. Hi Bernd,

      die Antwort ist natürlich kostenlos 🙂 Ich weiss leider nicht ob das mit einer KUX 100 auch klappt – ich habe nur die KUX 110 zur Verfügung. Entschuldige!

      Viele Grüße,
      Uli

  4. Hallo Uli
    Dein Artikel lässt bei mir neue Hoffnung aufkommen! Ich habe bei mir 3 Velux-Fenster mit den SML-Rolladen ausgestattet (2016). Bei mir wurden diese vom Elektriker auf meine Anweisung hin direkt mit dem KNX-24V Aktor verbunden. Leider wurde vergessen (bzw. damals war sich dessen niemand bewusst), die Stör-Kondensatoren vorzuschalten. So kam es, dass einige Probefahrten mit einer einzelnen Store gut funktionierten. Dann aber kam das Desaster, dass wohl alle gleichzeitig angesteuert wurden… Seither läuft nichts mehr. Nun schöpfe ich wieder Hoffnung, dass ich die Motoren durch einen Reset doch noch zum Leben erwecken könnte. Du hast nicht etwa eine KUX, die man leihweise gegen Gebühr für diese Entkoppelung verwenden dürfte? Ich habe ehrlich gesagt, wenig Lust nochmals viel Geld für eine Steuerung aufzuwerfen, die ich – ausser für den Reset – gar nicht brauche… 😉
    Vielen Dank und Gruss
    Christian

  5. Moin Uli,
    ich möchte demnächst meinen ersten SML anbauen!
    Das mit dem Kondensator ist in der Funktion logisch!

    Er glättet die Versorgungsspannung, aber er ist gepolt.
    Natürlich hält er auch falsch gepolt dies eine Zeit aus, aber ist dies eine gute Lösung?
    Wie bist du auf diesen Wert gekommen?

    Gruß Stephan

      1. Danke für die Antwort!
        Ich habe nun zwei SML Rolläden verbaut!
        Ich habe mich für Folien Kondensator entschieden!
        Diese sind für Wechselspannung geeignet.
        Es klappt ohne Probleme und ich habe da ein besseres Gefühl als mit Elektrolyt Kondensatoren.
        Gruß Stephan

  6. Hallo Uli
    Ich habe mir in der Zwischenzeit eine KUX 110 besorgt und – wie von Dir beschrieben – versucht, den Rolladenmotor wieder „dumm“ zu machen. Wenn ich den Reset-Button drücke, fängt der Motor nach ca. 7-8 Sekunden an, auf- und abzufahren. Ich habe dann den Motor nach jeweils unterschiedlich langer Verzögerung ausgesteckt und dann mit Anlegen einer simplen 24V Quelle geprüft, ob sich ‚was tut. Leider passiert gar nichts. Was mache ich falsch? Nach wieviel Sekunden ziehst Du den Motor aus?
    Danke und Gruss
    Christian

  7. Moin!

    Nach ewiger Suche bin ich auf dieses Thema gestoßen.

    Kurz vorweg:
    Wir haben seit 2012 drei Velux Rollläden über Polwendeschaltung am Laufen. Problemlos, einzig, dass die Rollläden am Ende jeweils keine Endstellung finden, sondern auf Druck fahren und dann wieder ein Stück lösen.

    Nun haben wir im Januar ein neues Fenster mit einem SML Rollladen bekommen, der nie eine KUX gesehen hat. Beim ersten Lauf per Polumkehr war das Fenster versehentlich etwas auf. Nun bleibt der Rollladen immer an der Stelle stehen…. Gibt es noch eine andere Möglichkeit zum Reset oder muss ich mir extra eine KUX 110 besorgen?
    Sind bei der aktuellen Rollladenserie weitere Probleme bei der Steuerung bekannt?

    Danke für eure Hilfe!
    Gruß Gerrit

  8. Da ich den Polwender nach der Fahrt abschalte und das Zimmer nicht regelmäßig nutze!
    Fällt es mir immer nur auf wenn diese Kontrollfahrt bis zum Anschlag geht und der Rollladen kurz entspannt!
    (Diese Einlernfahrt …)
    Also da lagen so zwei Wochen dazwischen!
    Hatte mich nur beim ersten mal über diese erneute Einlernfahrt gewundert. Dies ist schon öfters passiert! Nun wundere ich mich natürlich nicht mehr!
    Da diese Polwender Lösung nicht die Velux gewünschte ist!
    Bin aber froh das ich durch dies Forum darauf gebracht wurde!

  9. Hallo zusammen,
    ich habe einen Velux SML und den KLI313 Taster. Leider reagiert der Rollladen nicht auf den Taster und das DFF ist in ca. 4 Meter Höhe über dem Treppenhaus… Rollladen ist komplett geschlossen. Ich muss als den KLi313 neu einlernen und verbinden. Die Fensteröffnung über Kette und Taster funktioniert einwandfrei.

    Das klappt leider nicht…

    1. Kann man das Neueinlernen des KLI313 (auch über andere Wege wie einen Reset des SML machen?

    2. Wo mache ich beim Velux SML den reset (zurücksetzen) für den Rollladen? Finde an einem weiteren verbauten SML nur ziemlich rechts einen kleinen runden Knopf, an den ich aber nicht von 4M Entfernung an den defekten rankomme…

    Vielen Dank
    Thomas

  10. Hallo,

    leider funktioniert bei mir das resetten mit der KUX 110 auch nicht.

    Gibts dazu irgendeinen neuen Trick?

    Ich habe zwei Rolläden, die sich wohl über das Netzteil unterhalten haben. Einer fährt ganz normal mit der PolWende, der andere bewegt sich 0,0

    Danke & Grüße

    1. Moin,

      mir ist das Gleiche mit einem SML-Rolladen passiert.
      Dieser lief nach dem Einbau und der Steuerung mit Polwendeschaltung (KNX) nur zu 2/3 herunter.
      Ich benutzte eine KUX 100, damit funktioniert der Reset.
      Nach Anschluß der KUX 100 an den Rolladen und dem Drücken des internen Resetknopfes der KUX 100 läuft der Rolladen erst einmal fast ganz nach oben und fährt dann meherere Male kurze Wege herunter und herauf, um nach diesem Vorgang ganz herauf zu fahren.
      Dann habe ich die KUX 100 erst einmal stromlos gemacht (230 Volt stecker ziehen) und dann wieder eingesteckt. Dann kurze Zeit warten und den Resetknopf solange drücken, bis der Rolladen wieder anfängt, nach unten zu laufen. Dann den Resetknopf loslassen und sofort die interne Lüsterklemme, die auf die Platine aufgesteckt ist, ziehen (spätestens nach zwei Sekunden).
      Danach lässt sich der Rolladen SML auch mit einer normalen 24V-Polwenderschaltung ansteuern, ist also resettet bzw. das Protokoll ist aus der internen Rolladensteuerung gelöscht. Der Rolladen läuft dann auch bis ganz unten. Wenn es nicht gleich klappt, erst mit der KUX-Steuerung den Rolladen einmal bis ganz unten Fahren und dann resetten wie beschrieben.

      TVR

  11. Hat sich mal jmd. die Mühe gemacht und ein Oszilloskop o.ä. drangehaltenm beim Reset? Kann doch eigentlich nur was ganz doofes simples sein wie 3 mal Polwechsel in einer Sekunde ..

    Naja hintergrund ich bin auch gerade in der misslichen Lage einen Motor resseten zu wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.