Lightroom Backup optimieren (Metadaten & Katalog-Komprimierung)

Vor einiger Zeit hatte mein Laptop mal einen Datenverlust erlitten. Nicht so wild, man hat ja ein Backup – so der Gedanke. Nun das hatte auch recht gut geklappt, aber eins hatte ich vergessen: Meine ganzen Lightroom Settings, Presets und vor allem die über die Jahre zusammen gesuchten Module. Manuell zu sichern war mir das aber zu doof, also habe ich mich auf die Suche gemacht.

Werbung


Leider speichert Lightroom nämlich nicht alles in einem Rutsch zusammen in das Backup des Katalogs, sondern hat noch verschiedene Locations, wo Daten abgelegt werden. Auf meiner Suche bin ich auf TPG LR Backup gestossen, was genau das adressiert. Zudem, und das ist ebenfalls sehr cool, führt das Plugin eine Komprimierung des Lightroom Katalog Backups durch, was meinen Katalog auf ca. ein zehntel der originalen Größe schrumpfen lässt. Das Plugin selbst ist kostenlos für manuelle Backups, jedoch verlangt der Autor einen lediglich einen „beliebigen“ Obolus für die Vollversion. Auf jeden Fall einen Kauf wert, denn dann kann man die Backups automatisieren.

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.