Review der Panasonic RP-HC700E-S Noise Cancellation Kopfhörer

Ich hatte mir vor kurzem überlegt im Büro ebenso einen Noise Cancellation Kopfhörer einzusetzen um den täglichen Geräuschpegel ein wenig zu senken. Da ich bereits die Bose QC-20 besitze und eifrig einsetze hatte ich leider schon eine relativ hohe Erwartungshaltung an einen Noise-Cancellation Kopfhörer. Als ich die Chance hatte für rund 55€ Panasonic RP-HC700E-S zu bestellen, dachte ich mir dass man da ja nicht viel falsch machen kann. Aber wer schon mal einen Bose QC-20 auf den Ohren hatte und mit diesem verglichen hat: Der Panasonic ist leider wirklich „nur ein Kopfhöhrer“ dagegen. Nun gehen diese aber zurück – der geplante Zweck wurde leider nicht erfüllt.

Werbung


5254-PanasonicPluspunkte
+ Preiswert
+ Inklusive guter Aufbewahrungstasche
+ Abnehmbares Kabel (wenn man nur NC haben will, ohne Musik)
+ Ton war okay – hat mich nicht vom Hocker gerissen, aber das ist ja sehr subjektiv 😉

Minuspunkte
– Kein Akku sondern Batterie (Kann für manche auch ein Plus sein – ich habe aber keine Lust Batterien rumzuschleppen)
– Für Wechsel der Batterie muss die linke Muschel zerlegt werden
– Plastiknase an der Batteriehalterung sieht nach Sollbruchstelle aus
– Relativ lautes Rauschen bei NC
– Preis-Leistung ist im Vergleich mit den Bose angemessen: Für den vier-fünffachen Preis bekommt man eben auch die bessere Leistung

Mein persönlicher Tipp: Wenn man sich keine Bose leisten kann oder will, sollte man eher zu den 3M Peltor Optime 2 (20-30€) greifen und darunter „In-Ears“ tragen. Ist zwar etwas Aufwand, wenn man das ganze im Flieger rausziehen muss und sieht im Büro auch sicherlich nicht stylisch aus, aber bringt mehr Dämpfung als dieser Kopfhörer. Ich trage nun lieber einen ganz normalen Over-Ear-Kopfhörer und schalte einfach die Musik aus, wenn ich nur Ruhe haben will.

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.