Android ICS auf dem Motorola Xoom

Android 4.0 Ice Cream Sandwich (ICS) auf dem Motorola Xoom – Stock Rom to Team Eos ICS

Gestern habe ich mein Motorola Xoom Ice Cream Sandwich (ICS), also Android 4.0 installiert. Wie das geht will ich hier beschreiben. Mein EU 3G Xoom wird als MZ601 mit dem Codenamen „Everest“ bezeichnet und ist zu Beginn des Updates mit Android 3.2 gestartet und noch nicht unlocked.

Das Verwenden dieses Artikels geschieht auf eigene Gefahr!
Der Artikel dient lediglich zur Information!
Ich übernehme keine Garantie für eventuelle Schäden oder Datenverluste!
Im Laufe des Artikels wird Motorola von der Garantiepflicht entbunden, genau lesen!

Im gestarteten Zustand aktiviert man auf dem Tablet zunächst den Entwicklermodus über „Einstellungen -> Anwendungen -> Entwickler -> USB-Debugging einschalten„.

Weiter gings mit dem Download und der Installation des Android SDK, da ich das Tool „fastboot“ brauchte. Stelle sicher, dass du der Anleitung auf der SDK-Seite komplett folgst, sonst wird sich fastboot später beschweren.

Anschließend steckt man das Gerät am PC an. Los geht’s mit dem Unlocken des Geräts. Dabei verliert man im übrigen seine Garantie, worauf man deutlich hingewiesen wird.

Also ab in die Kommandozeile:

adb reboot bootloader
fastboot oem unlock

Das sieht dann so aus:
Android ICS auf dem Motorola Xoom

Android ICS auf dem Motorola Xoom

Anschließend bootet das Gerät wieder ins normale System. Weiter gehts mit einigen Downloads:

Alle Downloads bis auf das Recovery Image müssen auf die MicroSD-Karte gelegt werden. Jetzt wirds bisschen trickreich, bitte erst komplett lesen, bevor man es durchführt.

Wechsel jetzt in das Downloadverzeichnis, wo das Recovery Image liegt und führe die folgenden Befehle durch. Bitte im folgenden Kommando den Namen von recovery-VERSION.img durch den aktuellen Namen ersetzen:

adb reboot bootloader
fastboot flash recovery recovery-VERSION.img

Wenn man die Bestätigung hat, dass das Gerät geflashed wurde, dann muss man das Gerät neu booten. Dazu hält man „Volume Up“ & Power gleichzeitig. Sobald das Motorola Logo erscheint, muss man nach 3 Sekunden „Volume Down“ drücken. Jetzt muss links oben „Android Recovery“ stehen. Drücke dann „Volume Up“ um ins Recovery zu booten.

Das sieht so aus:
Android ICS auf dem Motorola Xoom

Android ICS auf dem Motorola Xoom

Android ICS auf dem Motorola Xoom

Jetzt rootet man das Gerät. Dies ist notwendig, um das Recovery persistent zu machen. In dem Recovery-Menü navigiert man nun mit „Volume Up“ und „Volume Down“ und selektiert mit dem „Power„-Button. Dort wählt man nun „install zip from sdcard“ -> „Choose zip from sdcard“ und wählt dort das „Xoom-Universal-Root.zip“, welches man zuvor heruntergeladen hat. Ebenso bestätigt man die Sicherheitsrückfrage.
Android ICS auf dem Motorola Xoom

Android ICS auf dem Motorola Xoom

Ist dieses installiert, so ist das Gerät nun gerootet. Um nun das Recovery persistent zu machen, muss man am PC folgende Schritte durchführen:

adb remount
adb shell rm /system/recovery-from-boot.p
adb shell rm /system/etc/install-recovery.sh

Damit hat man die Funktion entfernt, die dauernd das Motorola-Recovery neu setzt. Dann über das Menü einmal rebooten ins normale Android und dann herunterfahren.

Wenn das Gerät aus ist: Volume Up“ & Power gleichzeitig drücken. Sobald das Motorola Logo erscheint, muss man nach 3 Sekunden „Volume Down“ drücken. Jetzt muss links oben „Android Recovery“ stehen. Drücke dann „Volume Up“ um ins Recovery zu booten. Dort wählt man nun „install zip from sdcard“ -> „Choose zip from sdcard“ und wählt dort das „Eos-umts_everest-1.0.0.zip“, welches man zuvor heruntergeladen hat. Ebenso bestätigt man die Sicherheitsrückfrage. Dann sollte folgender Bildschirm erscheinen:
Android ICS auf dem Motorola Xoom
Und anschließend gleiches mit dem „EOS_GApps_ics_4.0.3_v10.5.zip“ (nicht neustarten bevor man dieses flasht!):
Android ICS auf dem Motorola Xoom

Jetzt sollte man noch alles wipen. Dazu wählt man im Hauptmenü die folgenden Punkte nacheinander (und bestätigt diese natürlich):

  • Wipe data/factory partition
  • Wipe cache partition
  • Advanced -> Wipe Dalvik Cache

Wer jetzt noch SMS und MMS mit dem Xoom empfangen will, sollte sich dies dazuinstallieren. Ebenso wie oben, nur diesmal „rivendel-1.0.0.zip“ flashen.

Und anschließend rebooten.

Das wars 😉

Meine Quellen:

Veröffentlicht von

8 Gedanken zu „Android 4.0 Ice Cream Sandwich (ICS) auf dem Motorola Xoom – Stock Rom to Team Eos ICS“

  1. Nachdem es grade am letzten Punkt hing, der letzte reboot wollte nicht, seh ich jetzt unten rechts ein bootlogo *puuhh*

    scheint für mich funktioniert zu haben, auf jeden fall ist es nicht bricked!

    Trotzdem eine Anmerkung, ist ein kleiner Fehler in der Anleitung. Das Recoveryimage muss nicht auf die SD, sondern ins fastboot Verzeichnis!

    Grüße

    1. Noch ne Anmerkung 😉

      Es hat nicht booten wollen, dann hab ich alles gewiped und neu geflasht (durchs unlooken waren eh alle Daten weg, man verliert also nix). jetzt gehts – vllt solltest du das auch aufnehmen.

  2. Hi,

    der Link „Xoom-Universal-Root.zip (Den Link am ende des ersten Beitrags nutzen)“ funktioniert nicht mehr. Gibt es eine Alternative?

    Gruß
    Karsten

  3. Super-Anleitung,vielen Dank! Mein Problem:
    Verbindung mit Micro-USB-Adapter und Panasonic-Kamera Kabel klappt nicht-Hilfe!Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.