D-Link DNS-1100-04 Seitenansicht

D-Link ShareCenter™ Pro 1100 – DNS-1100-04 ist erschienen

D-Link DNS-1100-04 Seitenansicht Vor kurzem ist das D-Link ShareCenter™ Pro 1100 erschienen, welches, wie schon das D-Link ShareCenter™ Pro 1200 viele interessante Funktionalitäten für kleine und mittlere Unternehmen mitbringt. Bei einem Straßenpreis von 400 Euro ist das System schon durchaus in einem Preissegment, wo auch Qnap und Synology spielen. D-Link beschreibt das NAS folgendermaßen im Datenblatt:

Kleine und mittlere Unternehmen haben einen wachsenden Bedarf an Lösungen zur Datenkonsolidierung und für den Dateiaustausch. Das NAS-System DNS-1100-04 (ShareCenter Pro 1100) von D-Link gibt mit seinen zahlreichen Zusatzfunktionen für die Verwaltung und Sicherung wichtiger Dateien eine Antwort auf diesen steigenden Speicherbedarf.

Werbung

D-Link DNS-1100-04 Frontansicht Die vier 3,5″-SATA-Slots sind mit jeweils maximal 3TB ausstattbar, sodass man maximal 12TB in diesem NAS betreiben kann. Die möglichen Festplatten-Konfigurationen umfassen RAID0, RAID1, RAID10, RAID5, JBOD und als getrennte Platten. Die beiden Gigabit-Anschlüsse bieten Link Aggregation und sind per CIFS/SMB, iSCSI,FTP/FXP,NFS und DFS ansprechbar. Die restlichen Daten des DNS-1100-04 im Überblick aus dem Datenblatt:

Netzwerk Protokolle

  • IEEE 802.3
  • IEEE 802.3ab
  • IEEE 802.3u
  • TCP/IP
  • CIFS/SMB
  • iSCSI
  • DDNS
  • NTP
  • FTP / FXP w/ TLS/SSL
  • NFS
  • DFS
  • HTTP/HTTPS
  • Jumbo Frames
  • SNMP

Ports

  • 2 x 10/100/1000 Mbit/s Gigabit Ethernet Port
  • 2 x USB Port
  • Power

Laufwerksmanagement

  • Mehrere Laufwerkskon&gurationen: RAID 0/1/10/5, JBOD, Standard
  • SMART/Scandisk
  • Quota-Verwaltung auf Nutzer-/ Verzeichnisebene

D-Link DNS-1100-04 Rückansicht
Gerätemanagement

  • IE7, Chrome, Firefox
  • Easy Search Utility
  • UPS Monitoring
  • E-Mail Alerts
  • Power Management
  • USB Hard Disk

Dateifreigabe

  • Max. Anzahl an Benutzerkonten: 4096 (Samba)/10000 (ADS)
  • Max. Anzahl an Gruppen: 512 (Samba)/10000 (ADS)
  • Max. Anzahl an Freigabeverzeichnissen 1000

Multi-language File Name Support

  • Samba: Unicode
  • FTP Client: Unicode, Croatian, Cyrillic (Kyrgyz Republic), Czech, Danish, Dutch, English, Finnish, French, German, Greek, Hungarian, Italian, Korean, Norwegian, Polish, Portuguese, Romanian, Russian, Simplified Chinese, Slovenian, Spanish, Swedish, Traditional Chinese, Turkish

Netzteil

  • Integriertes Netzteil
  • 200 W
  • 100 bis 240 V AC (Auto-Switching) / 50 bis 60 Hz
  • Mit PFC-Funktion (Power Factor Correction)

Leistungsaufnahme

  • Normal: 55 W
  • Sleep Mode: 25.2 W

Temperatur

  • Betrieb: 0 bis 40 ˚C
  • Lager: -20 bis 70 ˚C

Luftfeuchtigkeit

  • 5% ~ 90% (Nicht kondensierend)

Abmessungen (L x W x H)

  • Gerät: 205 x 162 x 257.4 mm

Gewicht

  • Gerät: 3.0 kg
  • Verpackung: 4.7 kg

Bevor die Frage aufkommt: Nein auch dieses Gerät ist nicht fun_plug fähig. Derzeit gibt es laut D-Link keine Pläne, das Gerät fun_plug-fähig zu machen.

Quelle: D-Link Pressemeldung

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

3 Gedanken zu „D-Link ShareCenter™ Pro 1100 – DNS-1100-04 ist erschienen“

  1. „Die vier 3,5″-SATA-Slots sind mit jeweils maximal 2TB ausstattbar, sodass man maximal 12TB in diesem NAS betreiben kann.“

    Hmm?

  2. This is really interesting, You are a very skilled blogger.
    I’ve joined your rss feed and look forward to seeking more of your great post. Also, I have shared your web site in my social networks!

Kommentare sind geschlossen.