DNS-1200-05 Seitenansicht

D-Link ShareCenter™ Pro 1200 – DNS-1200-05 ist erschienen

SeitenansichtSeit einiger Zeit ist das D-Link ShareCenter™ Pro 1200 unter dem Kürzel DNS-1200-05 erschienen. Das NAS wurde für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert und bietet daher gegenüber den bereits bestehenden Produktlinien von D-Link einige neue Features wie iSCSI und VLAN-Tagging, die sich sehr interessant lesen. Mit derzeit rund 550-600€ Straßenpreis ist dieses NAS in einem ganz anderen Preissegment angesiedelt, als es die vorherigen Veröffentlichungen DNS-320 & DNS-325 waren. Die neuen Konkurrenten heissen Synology und Qnap; ein Vergleich mit diesen ist nun definitiv gerechtfertigt.

Werbung


FrontansichtAusgestattet ist das NAS mit fünf 3,5″-S-ATA-Slots die jeweils mit einer Kapazität von bis zu 2TB ausgestattet werden können. Diese sind über zwei Gigabit-Anschlüsse ans Netzwerk angeschlossen (Link Aggregation möglich) und können per CIFS/SMB, iSCSI,FTP/FXP,NFS und DFS angesprochen werden. Die Festplatten sind als RAID0, RAID1, RAID10, RAID5, RAID5+spare, RAID6, JBOD und als getrennte Platten konfigurierbar. Interessant für Administratoren: Das NAS bietet die Möglichkeit zur Einbindung in den ADS (Active Directory Service), wo dann bis zu 10000 Benutzerkonten und 10000 Gruppen in den Freigaben verwaltet werden können. Verwendet man Samba, so sind „nur“ 4096 Benutzer und 512 Gruppen möglich. Gemein haben beide Möglichkeiten die maximale Anzahl von 1000 Freigabeverzeichnissen.

Das NAS besitzt ausserdem zwei USB-Ports, die für den Anschluss von Druckern und Festplatten oder die Kommunikation mit einer USV eingesetzt werden können. Auf der Frontseite bietet ein OLED-Display mit 128*32 Auflösung einige Informationen zum Status des Geräts. Stromseitig bietet das interne Netzteil 200W Gesamtleistung von denen im Normalfall 55W und im Sleep Mode 25,2W vom NAS beansprucht werden. Mit den Abmessungen von 27,3*16,7*26cm (L/B/H) und einem Gewicht von 5,97kg hat das Gerät eine imposante Größe.

D-Link DNS-1200-05 RückansichtBevor die Frage aufkommt: Das NAS ist derzeit NICHT fun_plug fähig, eine derartige Erweiterung ist Stand 06.09.2011 laut D-Link noch nicht geplant. Ich bin mir sicher, dass es recht viel Spaß machen könnte, auf diesem Gerät ein fun_plug oder ein Debian laufen zu haben, da sicherlich einige Power im Gerät verborgen ist.

Weitere Informationen gibts im D-Link DNS-1200-05 Datenblatt oder bei D-Link direkt.

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

Ein Gedanke zu „D-Link ShareCenter™ Pro 1200 – DNS-1200-05 ist erschienen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.