One For All HC-8300 – Steuerung von Funksteckdosen mittels Logitech Harmony

Seit langer Zeit habe ich eine Logitech Harmony statt den den Einzelfernbedienungen für meine Geräte. Um den Standby-Strom der Geräte zu umgehen hatte ich diese mittels Funksteckdosen vom Discounter meines Vertrauens ferngesteuert eingeschalten. Also lag immer eine zweite Fernbedienung neben meiner Harmony auf dem Wohnzimmertisch. Mit der Funksteckdosensets von One For All® sollte das nun ein Ende haben.

Werbung


Das Starterset HC-8300 besteht aus einem IR-Empfänger und einer Funksteckdose. Der IR-Empfänger wird per normaler Fernbedienung angesteuert und gibt sein Signal per Funk an die Steckdose weiter. Diese kann dann den Strom trennen oder im Falle der Erweiterung HC-8010 („Light Control Erweiterungssatz Dimmer“) sogar dimmen. Weitere Funksteckdosen sind als HC-8000 („Light Control Erweiterungssatz An/Aus“) erhältlich. Die Steckdosen schalten im Falle der Schaltsteckdosen 1000W und im Falle der Dimmer 300W bei 230V. Die Funksteckdosen sind praktischerweise sehr schmal konzipiert, was eine direkte Anordnung nebeneinander auf Heimkinosteckdosen wie der Belkin PureAV Isolator erlaubt.

Praktischerweise lässt sich natürlich der IR-Empfänger auch mit der Harmony steuern, was eine Einbindung in die Aktionen des Heimkinos erlaubt. In der Logitech Software findet man das Gerät wie folgt: Man klickt im Tab „Geräte“ zunächst auf „Gerät hinzufügen„. Anschließend wählt man im ersten Menüpunkt „Automatisierung im Haushalt“ und „Beleuchtungssteuerung“ aus. Als Hersteller muss „One For All“ gewählt werden, als Gerät „HC-8300„.

Bei der Programmierung von Aktionen wird es dann richtig kompliziert. Will man in einer Aktion einen bestimmten Kanal einschalten lassen, so muss ein weiteres One for All HC-8300 als Gerät hinzugefügt werden. Dann kann man dieses Gerät in der Aktion ein- und ausschalten lassen. Nicht ganz elegant, aber funktioniert. Vorsicht aber: Nutzt man den Logitech RF-Extender im Zusammenspiel mit dem One for All IR-Empfänger so ist immer noch die Grenze von vier Geräten for RF-Extender aktiv. Zudem gelten bei allen Fernbedienungen Grenzen für die Gesamtanzahl an Geräten, bei der Harmony 895 beispielsweise 16. Da bei mir bereits sechs von acht Geräten des RF-Extenders belegt waren, musste ich auf eine alternativ-Route ausweichen, um vier Dosen in meinen Aktionen ein- und auszuschalten:

Es gibt eine „Ausgangsaktion“, die zunächst nur den Receiver einschaltet, der in allen Aktionen aktiv ist. Hierzu wird ein HC-8300 eingefügt, der in der Aktion die Funksteckdose des Receivers einschaltet. Im Bildschirm dieser Aktion sind dann weitere Tasten vorhanden, die über einen weiteren HC-8300 die jeweiligen Funksteckdosen der Geräte einschalten. Möchte man nun zu einer anderen Aktion wechseln, so schaltet man in der Ausgangsaktion zunächst das gewünschte Gerät ein und wechselt dann über den Aktions-Button die Aktion. Zwischen Aktionen wird nur über den Umweg der Ausgangsaktion geschalten. So habe ich es gelöst, geht vielleicht noch eleganter.

Verschiedene weitere Tipps:

  • Verzögerungen: Ich habe die Einschaltverzögerung auf 100ms, die Tastenverzögerung auf 2000ms und die Geräteverzögerung auf 0ms umgestellt
  • Bei der Programmierung der Funksteckdosen würde ich den Steckdosen nicht direkt 1,2,3,4… als Kanäle zuweisen, sondern 1,3,5,7… Dies führt sonst zu Aktionen die nicht funktionieren. Ich hatte dies rechtzeitig irgendwo gelesen und so gemacht, ich hatte keine Probleme. Ein Kollege wusste das nicht und hatte dann teilweise keine Reaktion auf den Tastendruck.
  • Programmierung: Wenn man im Screen „Geräte“ auf der Fernbedienung die Programmierung der Funksteckdosen vornehmen will, fällt auf, dass dies nur manchmal gelingt. Daher einfach eine Aktion anlegen und in dieser Aktion die Einschalttaste des gewünschten Kanals auf den Bildschirm legen (also z.B. 1 ON, 3 On, 5 ON, 7 ON). Drückt man diese länger, so wird dort das Signal häufiger ausgesendet, was die Programmierung der Dosen vereinfacht
  • Entfernung zwischen IR-Empfänger und Funksteckdosen: Meiner Erfahrung nach wird kein besonderer Mindestabstand benötigt, jedoch hatte ein Kollege Probleme, wenn der IR-Empfänger zu nah bei den Funksteckdosen war

Wie man sieht ist das alles nicht besonders intuitiv oder einfach gelöst. Aber für den Preis kann man sich wirklich nicht beklagen. Über den IR-Empfänger der HC-8300 kann man übrigens auch die Steckdosen von Intertechno schalten!

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

9 Gedanken zu „One For All HC-8300 – Steuerung von Funksteckdosen mittels Logitech Harmony“

  1. Na, ich dank dir recht herzlich für den Artikel… Ich habe auch vor die H-One später als zentrales Instrument für die Home-Entertainment-Schaltung einzusetzen. Hab mich schon ein wenig im Harmony Forum umgesehen aber nicht wirklich damit auseinandergesetzt da ich ja momentan nicht zu Hause bin 🙂 – Wenn die neue Wohnung bezogen ist werde ich mir auch mal meine Gedanken dazu machen… Auf Basis von diesem Artikel hier. Schöne Grüße nach Mannheim

  2. Hi,
    ich habe die Harmony One + und dank deines Reviews hier die HC-8300 gekauft.
    Habe sie im Harmony Remote Software als Gerät hinzugefügt, und meiner Aktion „Blu-Ray schauen“ angefügt, dann soll sie die Steckdose mit angehen.
    Nur jetzt muss ich irgendwas ja noch programmieren (Seite 12 in der Anleitung), aber ich weiß nicht wie genau, da ich ja keine extra Fernbedienung für das HC-8300 habe, soll ja mit der One gehen.
    Kannst du mir vielleicht helfen?
    Die Steckdose soll bei den Aktionen wo ich sie hinzugefügt habe angehen.
    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar 😉
    vg, tobi

    1. Du musst in der Software das Gerät so konfigurieren, dass es als ein/ausschaltfunktion die respektiven „Kanalnummer ON“ und „Kanalnummer OFF“ eingestellt sind.

      Dann muss das Gerät einfach nur vor allen anderen eingeschalten werden, was in der Aktion über „Einstellungen“ -> „Prüfen Sie die Reihenfolge, in der die Geräte eingeschaltet werden.“ und dann den HC-8300 als erstes einschalten.

      Die Programmierung der Funksteckdosen machst du über die Harmony. Dazu legst du dir aufs Display in einer beliebigen Aktion einfach die ON/OFF-Funktionen und drückst dann entsprechend bei der Programmierung. Die Dosen in den programmierungsmodus zu bringen ist in der Anleitung des HC-8300 beschrieben.

      Viele Grüße,
      Uli

  3. Hi.
    ich bin im begriff mir auch onr for all hc 8300 zu kaufen. mein problem ist, ich möchte eigentlich nur Lampen steuern. allerding mehrere! muss ich 2 starter-kits kaufen? und/oderarbeitet der wandler auf mehreren frequenzen? wie funktioniert das? kann mir jemand helfen?

  4. Ich nutze diese Steckdosen schon seit Jahren. Klappt sehr gut. Nur habe ich sie damals mit einer orig. FB programmiert. Leider habe ich diese nicht mehr. Sie hatte zusätzlich die „Licht“- Funktion. Kennst du vielleicht die Typenbezeichnung ? Nun muss ich meine Logitech- FB umstricken. Ich bin techn. nicht so bewandert und habe zu deiner Anleitung noch Fragen.
    Bei „Einschalttaste des gewünschten Kanals auf den Bildschirm legen (also z.B. 1 ON, 3 On, )“ Bedeutet das, dass ich für jede Steckdose eine eigene Aktion einrichten muss ?
    Muss hier nicht auch gleichzeitig der Befehl „1 OFF“ usw. eingesetzt werden ?

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.