Neue Firmware für das Conceptronic CH3SNAS

Dennis hat eine letzte vierte Beta (nach dieser und dieser) als fast- die finale Firmware v1.05b4-r160 für das Conceptronic CH3SNAS online gestellt. Das Release ist relativ unspektakulär, da es nur die folgenden Fixes mitbringt:

  • Aufgrund einiger interner Änderungen im UPnP server konnte dieser unter bestimmten Umständen nicht neustarten. Dieser UPNP_Server unterstützt nun die XBOX360 wie auch die PlayStation 3
  • Es wurde auch ein Bug im Zusammenhang mit Festplatten, auf denen bereits Partitionen vorhanden waren, behoben. Diese Funktion wurde noch nicht vom R&D von Conceptronic angesehen.

Wer also Dennis vor dem finalen Release vertraut, kann sich die Firmware hier holen. Die Firmware wurde über die offiziellen Kanäle veröffentlicht und kann hier bezogen werden.

Wie immer der Updatevorgang bei Verwendung des fun_plug:

  • Telnet aktivieren (chmod a+x /ffp/start/telnetd.sh)
  • Datei fun_plug umbenennen, sodass das fun_plug deaktiviert wird
  • Firmware-Update aufspielen
  • Auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  • fun_plug zurück umstellen
  • Per Telnet einloggen und Root-Passwort neu setzen
    • chsh -s /ffp/bin/sh root
    • pwck
    • grpck
  • store-passwd.sh zum aktualisieren des internen Passwortspeichers aufrufen
  • Fehler hier berichten!

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

7 Gedanken zu „Neue Firmware für das Conceptronic CH3SNAS“

  1. Hallo!

    Eine kurze Frage zum CH3SNAS mit der neusten Software: Ist es möglich, Daten intern von einer Platte auf die andere zu verschieben/kopieren? Es sind zwei einzelne Laufwerke angemeldet und nicht im Raid-Verbund installiert (Hintergrund: eine Festplatte muckt und läuft nicht mehr rund, ich möchte nun die Daten verschieben, leider dauert der Vorgang mit Windows mehrere Tage).

    Zweite Frage: Kann der USB-Anschluss auch für Datenübertragung genutzt werden oder ist er nur rein für den Print-Server gedacht?

    Viele Grüße und Danke für die Antwort
    tt

    1. Sehr einfach: Man installiert fun_plug und dann macht man das direkt über die Konsole 🙂 Ging aber schon immer 🙂

      Und der USB-Anschluss ist nur für USB-Sticks, Webcams, Tastaturen und Drucker geeignet (sicher noch weitere Geräte, aber das hab ich schon getestet), also nicht für den Anschluss an den PC!

        1. wahlweise:

          cp /mnt/HD_a2/von/diesem Ordner /mnt/HD_b2/zu/diesem/Ordner/

          oder zum synchronisieren:

          rsync -av --delete-after /mnt/HD_a2/von/diesem Ordner /mnt/HD_b2/zu/diesem/Ordner/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.