Diffusor für den Metz 54 MZ-3 – Der Joghurtbecher

2883-diffusor-1Ich habe meinen Metz 54 MZ-3 gebraucht gekauft, weshalb recht viel Zubehör bereits dabei war. Darunter war auch ein Diffusor, liebevoll auch Joghurtbecher genannt, zu finden. Der Kosename rührt von seiner äußeren Gestalt her, die tatsächlich mit einem Joghurtbecher recht viel gemeinsam hat.
Er wird einfach auf den Blitz aufgesteckt und sorgt dafür, dass das Licht aus dem Blitz etwas breiter gestreut wird und so eine diffuse Lichtausbreitung erzeugt wird.
2883-diffusor-22883-diffusor-3

Ich denke es ist an der Zeit zwei Beispiele zu zeigen, wie es ohne und mit Diffusor aussieht. Ich habe dabei einmal den Blitz frontal zu mir gestellt und einmal den oberen Teil um 90° gedreht. Vor allem bei dem letzteren Beispiel ist der Effekt sehr deutlich zu sehen.

Vergleich frontaler Blitz mit & ohne Diffusor
Vergleich frontaler Blitz mit & ohne Diffusor

Vergleich seitlicher Blitz mit & ohne Diffusor
Vergleich seitlicher Blitz mit & ohne Diffusor

Bei Portraitaufnahmen wird so der Blitz etwas verteilt, sodass nicht die Blitzleistung auf nur einen Punkt im Gesicht oder die Kleidung trifft. Allerdings verliert man natürlich durch die Verteilung des Lichts (und den Joghurtbecher) ein wenig Lichtleistung, was auf dem zweiten Beispiel deutlich am Beleuchtungsgrad des Bildes zu sehen ist.

Für den Preis eine sehr praktische Sache und bei mir mittlerweile ein ständiger Begleiter auf dem Blitz. Unten ein paar Angebote von Amazon, ich persönlich würde aber auf eBay aus dem Ausland kaufen, da bekommt man die Becher recht preiswert.

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

4 Gedanken zu „Diffusor für den Metz 54 MZ-3 – Der Joghurtbecher“

  1. hartes/weiches licht ist abhängig von der größe der lichtquelle. um so größer die lichtquelle relativ zum motiv, um so diffuser und weicher das licht. dieses ding ändert nichts aber auch rein garnichts an der größe der lichtquelle. sorry, aber es verhindert weder schlagschatten noch lassen sich damit vernünftige portaits oder sonstwas schiessen. zumal die preise dafür wirklich lächerlich sind. ein simpler reflektorschirm für 5euro ist da eine lohnendere alternative, zumal man auch von der schlechten angewohnheit abkommt den blitz von der kamera zu zünden, auch bekannt als „frontal blitzen“ … urrg, mir sträuben sich gerade die nackenhaare.

Schreibe einen Kommentar zu PeterH Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.