Besuch Stockholm – Stadtbesichtigung

Nach meiner Ankunft in Stockholm, habe ich am Tag drauf die Stadt besichtigt. In diesem Post sind viele Bilder und nur wenig Text, da ich lieber ein paar Bilder für die Stadt sprechen lassen möchte.

Werbung


Los gings ab Karlaplan über den Karlavägen zum Nybrokajen:

Anschließend bin ich nach Gamla Stan gelaufen und habe dort Bilder vom Wachwechsel am Stockholmer Schloss gemacht

Anschließend bin ich auf der beliebten Einkaufstraße „Lilla Nygatan“ zur schmalsten Gasse Stockholms gelaufen.

Das Bild links und das in der Mitte sind von der schmalsten Gasse Stockholms mit dem Namen „Mårten Trotzigs Gränd“. Diese ist 90cm breit, ich hab dort mal ein Selbstportrait geschossen 😉 Das Bild rechts hat mir des Motives wegen gefallen.

Angekommen am Skeppsbrokajen macht ich ein wenig Pause und konnte dort ein Schiff entdecken, was der Reiseführer als eine Jugendherberge auswies. Nette Idee muss ich sagen 😉

Anschließend gings zum Rathaus der Stadt, dem sogenannten „Stadshus„. Es wurde zwischen 1911 und 1923 erbaut, der 105 Meter hohe Eckturm kann auch besichtigt werden, was ich leider aus Zeitgründen nicht machen konnte. Das erste Bild ist übrigens von Riddarholmen (Der Ritterinsel) mit Blick auf das Rathaus auf Kungsholmen geschossen worden.

Über den Brännkyrkagatan ging ich zur Aussichtsplattform Katarinahissen…

Von dieser Plattform aus hat man eine hervorragende Sicht über Stockholm hinweg. Übrigens ein Tipp: Man kann diese Plattform von hinten über den Steg kostenlos erreichen, statt den kostenpflichtigen Aufzug auf den Turm direkt zu nehmen.

Anschließend habe ich PaGo nach einem kurzen Telefongespräch wieder getroffen und haben uns in Gamla Stan wieder getroffen.

Wir haben dann einen Cappo in einem Café in einem Hinterhof geschlürft (Danke an PaGo fürs Schiessen der Bilder 😉 )

Mit PaGo bin ich quer durch Gamla Stan gelaufen und habe nochmal ein paar Bilder geschossen 😉

Das erste Bild ist ein Blick aufs Stadhus von Helgeandsholmen aus. Das mittlere Bild ist Drottninggatan. Rechts eine künstlerische Konstruktion bei Sergels Torg aus Glas und Stahl, die nachts beleuchtet wird:

Links ist ein Einkaufsladen an der Hamngatan zu sehen. Mittig und rechts Berzelii park, wo an diesem Tag irgendein Fest stattgefunden hatte.

Die T-Bana am Kungsträdgården war auch mal wieder angemalt 🙂 Saucool. Links sind noch ein paar Segways zu sehen 😉

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

3 Gedanken zu „Besuch Stockholm – Stadtbesichtigung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.