Jabber-Client für die Konsole unter Linux – MCabber

Ich habe mich in den letzten Tagen intensiv mit der Installation von Jabber-Servern beschäftigt und dabei habe ich auch verschiedene Clients getestet. Als alter Konsolenfan (unter Linux) hab ich mir dabei mal MCabber angesehen und gleich meinen Favoriten für die Konsole gefunden.

Werbung


Unter gentoo ist die Sache schnell erledigt:
[code]emerge -av mcabber[/code]

Unter Debian dürfte es so gehen:
[code]apt-get install mcabber[/code]

Zum Schluss der Installation kommt eine Meldung:

* MCabber requires you to create a subdirectory .mcabber in your home
 * directory and to place a configuration file there.
 * An example mcabberrc was installed as part of the documentation.
 * To create a new mcabberrc based on the example mcabberrc, execute the
 * following commands:
 *
 *   mkdir -p ~/.mcabber
 *   bzcat /usr/share/doc/mcabber-0.9.6/mcabberrc.example.bz2 >~/.mcabber/mcabberrc
 *
 * Then edit ~/.mcabber/mcabberrc with your favorite editor.
 *
 * As of MCabber version 0.8.2, there is also a wizard script
 * with which you can create all necessary configuration options.
 * To use it, simply execute the following command (please note that you need
 * to have dev-lang/ruby installed for it to work!):
 *
 *   /usr/share/mcabber/scripts/mcwizz.rb
 *
 *
 * See the CONFIGURATION FILE and FILES sections of the mcabber
 * manual page (section 1) for more information.
 *
 * From version 0.9.0 on, MCabber supports PGP encryption of messages.
 * See README_PGP.txt for details.
 *
 * Check out /usr/share/mcabber for contributed themes and event scripts.

Zusätzlich sollte man dann noch:

mkdir ~/.mcabber/histo
chmod -R 0700 ~/.mcabber

ausführen, damit die Rechte passen 😉

Die obenstehenden Befehle einfach ausführen und nach Anpassen der Konfiguration ~/.mcabber/mcabberrc gehts auch schon los. Auf der Kommandozeile hat Jabber einfach einen besonderen Geek-Beigeschmack 😀

Gestartet wird einfach mittels „mcabber“ auf der Kommandozeile. Es öffnet sich eine Übersicht. Links ist die Kontaktliste (Roster genannt), Rechts der Chatverlauf und unten eine Statusübersicht sowie die Eingabezeile für Befehle.

Wenn man eine Nachricht an einen bestimmten Kontakt senden möchte, scrollt man zunächst mit Bild hoch bzw. Bild runter zum entsprechenden Kontakt, tippt seine Message ein und drückt enter. Um den Chatmodus dann wieder zu verlassen, drückt man Escape.

Für alle Befehle schaut man sich am einfachsten mal die man-page für mcabber an 😉

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

3 Gedanken zu „Jabber-Client für die Konsole unter Linux – MCabber“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.