Ein Kandinsky für Weilheim – Ein Kunstwerk mitten in der Stadt

Heute bin ich mal vom Postamt am Bahnhof in Weilheim nach Hause durch die Fußgängerzone in der Innenstadt gelaufen und habe am Marienplatz plötzlich viele bunte Steinplatten unter mir gehabt. An der Kirche konnte ich dann den Stand eines Malers entdecken, der dort Malersachen ausgegeben hatte. Mein kleiner Bruder erklärte mir, dass es sich um ein Kunstwerk handeln würde, welches man über die Webcam am Kirchturm auch online betrachten könne.

Ich glaubte ihm nicht so ganz, aber trotzdem warf ich mal meine favorisierte Suchmaschine an und fand doch tatsächlich eine Webseite mit dem Titel „Ein Kandinsky für Weilheim“ (Mittlerweile leider down).

So wird mit Unterstützung der Stadt Weilheim sowie der örtlichen Kinderhorte und Schulen ein Kunstwerk entstehen, welches eine typische Straßenszene von Weilheim darstellen wird. Vorlage für dieses Kunstwerk ist das 1909 entstandene Gemälde „Weilheim-Marienplatz“ des Künstlers Wassily Kandinsky, welches nun auf dem 2200m² wohl in der größten Vergrößerung der Welt temporär bis zur Neugestaltung des Marienplatzes im Frühjahr 2009 prangern wird. Auf 8000 Pflastersteinen wird bis Anfang August 2008 in 39 Farben nach einem genauen Plan des Weilheimer Architekten Florian Lechner gemalert. Weitere Infos finden sich auf der Webseite.

Wassily Kandinsky gehörte übrigens wie Franz Marc zur Künstlervereinigung „Blauer Reiter„, die uns wohl schon oft in der Schule geplagt hatten 😉

Übrigens hier noch der Link zu Webcam: Kirchturm-Webcam

Sämtliche Bilder des Kunstwerkes stammen von der Webseite www.kandinsky-weilheim.de. Diese sind nicht von mir und ich beanspruche keine Rechte daran!

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

2 Gedanken zu „Ein Kandinsky für Weilheim – Ein Kunstwerk mitten in der Stadt“

  1. This news made one of the (better) national newspapers in The Netherlands. Along with a aireal photo which occupied 1/4 page. There seems to be an official opening today (one hour ago). Not that readers will typically know where Weilheim is 😉

Kommentare sind geschlossen.