Günstige Wandhalterung für den Beamer Sanyo-PLV-Z5

Seit einigen Tagen habe ich nun einen C4H-Farbkalibrierten Sanyo-PLV-Z5 in meinem Besitz. Da dieser auch vernünftig aufgestellt werden sollte, um sein volles Potential auszureizen, musste ich ihn stationär befestigen. Hierzu habe mir eine geniale Lösung aus einem Observatör von IKEA und ein paar Schrauben aus dem Baumarkt zusammen gebastelt.

Werbung


Normalerweise würde zur Befestigung eines Beamers über dem „Publikum“ einfach eine Deckenhalterung kaufen und gut ist es 😉 Problematisch hierbei ist jedoch, dass meine Decke deutlich höher als eine „normale“ Decke ist (Altbau), was Deckenhalterungen extrem teuer oder den Griff zur DIY-Lösung nötig macht. Dankbarerweise ist in der richtigen Entfernung zu meiner Leinwand eine Wand, die sich für eine Befestigung eignet. Bisher hatte ich meinen Beamer auf einem Observatör von IKEA (TV-Wandbefestigung für 6,50€) stehen, der leicht nach unten gekippt war, um die Leinwand komplett auszuleuchten. Aufgrund des Winkels war immer eine Keystone-Korrektur nötig, durch die man unnötig Pixel an den Bildrändern verlor. Die einzige praktikable Lösung für dieses Problem ist es, den Beamer kopfüber (wie an einer Deckenhalterung) aufzuhängen. Passende Wandhalterung liegen aber oft im Bereich „dreistellig“, was es mir nicht wert war. Irgendwann sah ich mir meinen „alten“ Observatör an, bis mir die Idee kam, einfach die Plattform umzudrehen, drei Löcher reinzubohren und den Beamer daran aufzuhängen.
Etwas mehr Überlegung, als einfach die Plattform umzudrehen braucht es schon 😉 Meine ersten Versuche waren etwas kläglich, da ich nicht die gesamte Halterung gedreht hatte. Nach dem horizontalen Umdrehen der Plattform hing mir der Beamer wieder zu weit im Raum, hing aber prinzipiell stabil.

Der Trick war es, den kleinen Zwischenhalter auch ebenfalls rumzudrehen. Hier das finale Ergebnis:

Die passenden Schrauben sind drei Maschinenschrauben der Größe M6 (Ich habe noch kleine Zwischenhülsen übrig gehabt, daher habe ich diese zuerst auf den Beamer geschraubt). Die Löcher des Beamers sind relativ wüst über die Unterseite verteilt, ich rate zu sehr genauem Ausmessen.

Durch diese Halterung sind nun die Luftansaugschlitze hinten rund 10cm von der Wand entfernt und der Beamer relativ fest befestigt.

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

12 Gedanken zu „Günstige Wandhalterung für den Beamer Sanyo-PLV-Z5“

  1. Super Sache. Werd ich wohl genau so machen *Danke für den Tipp*

    Was ich noch nicht so ganz verstanden hab: Warum muss der Beamer jetzt auf dem Kopf hängen wenn du das mit dem Umdrehen des Zwischenstücks nun eh ausgeglichen ist?!

    Kenne den Z5 nicht. Aber mein zuküntiger PLV-Z700 kann das Bild in alle Richtungen verschieben. Vorrausgesetzt die Plattform lässt sich wirklich waagerecht einrichten, könnte ich den Beamer ja einfach hinstellen, statt hinhängen, oder?

    Gruß
    Alex

    1. Ich kann bei meinem Z5 auch das Bild verschieben, allerdings nur um eine halbe Bildbreite. Weitere Bildverschiebung ist dann nur über Schrägstellung des Beamers zu erreichen und eine nachfolgende Keystone-Korrektur.

      Daher kopfüber aufgehängt 🙂

  2. Wow, super.
    Genau sowas hatte ich auch vor.
    War kurz davor mir eine fertige Halterung bei ebay zu holen.

    Finde auch gut, dass due gebohrt hast und zusätzlich den Spanngurt benutzt hast. Wobei wenn ichs mir überlege, kopfüber ginge es ja eh nicht anders 🙂

  3. hab noch eine Frage, in der Anleitung und ihn vielen foren/amazon wird geschrieben, dass der Beamer einen Mindestabstand zur Wand (nach hinten) von 50cm haben sollte wegen der Lüftung…

    Kann das was passieren, wenn er so nah steht?

    Bei wird würde der Beamer zusätzlich noch in einer „linken ecke hängen“. Damit meine ich, dass die Seite aus der die Luft rausströmt auch wieder nah an der Wand ist.
    Kann das zu problemen führen?

    1. Mein Sanyo PLV-Z5 zieht von hinten die Luft an und schiebt diese seitlich (wie auf den Bildern die Auslässe zu sehen sind) wieder raus. Insofern muss ich nur drauf achten, dass hinten ausreichen Luft zuströmen kann und diese nicht grade zu warm ist (beispielsweise durch Zuführung der bereits durchgeströmten Luft). Bei mir sinds auch nur 10cm oder so, die hinten Platz sind, die zugeströmte Luft ist aber nicht sonderlich warm. Seitlich ist bei mir alles frei.

      Da bei dir der Beamer auch noch beim Auslass nahe an der Wand ist, würde ich zumindest die Luft umlenken und bei Bedarf einen Lufter zwischen Wand und Beamer hängen, der die warme Luft schnell abtransportiert. Sonst kann das deutlich auf die Laufzeit der Lampe schlagen.

  4. Hi Uli,
    danke für die schnelle Antwort.
    Saß gerade im Wohnzimmer und dabei ist mir eingefallen, dass ich den Beamer je nachdem auf welcher Seite die Luft rauskommt entweder kopfüber hänge oder normal aufstelle.
    Dann gibt es ja kein Wärmestau an der Wand rechts vom Beamer (wenn man in Projetionsrichtung schaut).
    Viele Grüße,
    Patrick

  5. Es wird ein Sanyo Z-700 und ich werds nach dem 10.08 einfach mal ausprobieren, dann hole ich mir das gute Stück nämlich und werde hier berichten.

    Kleiner Preishinweis:
    Ikea Köln bietet das Teil für 10,00€ an. Finde ich teilweise echt unverschämt von denen im Internet abweichende Preise anzugeben.
    Hatte mich beschwert und da meinten die es könnte halt vorkommen, wenn die Artikel NICHT im Katalog stehen würden. Was eine tolle Begründung.

  6. Hey Uli,

    könntest du evtl. ein Bild von etwas weiter weg machen, damit man sieht wie groß der Beamer in einem Wohnraum aussieht?
    Wenns zu privat ist, dann lass es einfach…
    VG
    Hammam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.