Lichterfest auf dem Pfingstmarkt 2008 in Angelbachtal

Die Bilder von 2009 sind hier online

Dieses Jahr hat mein Kollege Sven ein paar Kumpels und mich zum Lichterfest am 11.05. auf dem Pfingstmarkt in Angelbachtal eingeladen. Am Sonntagabend (Montag war Feiertag) konnten wir den dortigen, mit 40000 bunten „Bechern“ (darin waren Teelichter) illuminierten Schlosspark bewundern. Die Besucher durften die verschiedensten Ornamente und Formen bewundern. Auch das betreten war nicht verboten 😉 Höhepunkt des Abends war eine Lasershow. Da Sven schon im vergangenen Jahr dort war, konnten wir bereits im Vorfeld einen Eindruck von der Kulisse, die uns erwarten sollte, gewinnen.

Werbung

Da das Wetter einfach traumhaft war, haben wir zuvor in Svens Garten ein wenig TT gegrillt (Übrigens links ein IT’ler, der auch gegrillt wird):

Anschließend gings nach Angelbachtal auf den Pfingstmarkt 😉 Hier ein paar Eindrücke von der Beleuchtung.

Höhepunkt des Abends war eine Lasershow am Schloss. Vier Laserkanonen zauberten bunten Farben und Linien in den künstlichen Nebel über dem Schlossgraben (Perfekt wars nicht…“Da kommt die Welle“ :D). Leider (oder eher wie zu erwarten war) konnte meine Traveler DC8600 leider mit den Beleuchtungsverhältnissen der Lasershow nicht sehr viel anfangen. Dankbarerweise hat mir mein Kollege Sven seine Panasonic Lumix FZ-20 während der Lasershow gegeben, womit ich dank manuellem Fokus, Belichtungszeiten, ISO-Werten und Blendenöffnung recht gute Bilder hinbekommen konnte. Aus gut 400 Bildern (soweit ich’s gerade in Erinnerung habe) sind nun 41 übrig geblieben.

Hier noch ein Eindruck von der Menge an Fotos, dies war eine Bewegung eines Motivs:

Sven: Herzlichen Dank für Speis‘ und Trank 🙂 Und für deine Kamera!

Veröffentlicht von

Uli

IT-Nerd und Admin

7 Gedanken zu „Lichterfest auf dem Pfingstmarkt 2008 in Angelbachtal“

  1. ich war auch wieder auf dem Pfingstmarkt in ANgelbachtal, und natürlich auch auf der Lasershow…
    weißt du zufällig noch ein paar Namen von den Liedern? 😉
    Würde mich freuen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.